pga.dePGA of GermanyBasis Informationen

PGA of Germany lizenziert Golf Kliniken

Die PGA of Germany bietet in Zusammenarbeit mit dem Institut SportMed-Pro Education Europe die Fortbildung von Ärzten und Physiotherapeuten in Sachen Golfsport & Gesundheit an. Kliniken und Therapiezentren haben die Möglichkeit, sich als offizielle „PGA Golf Klinik“ lizenzieren zu lassen.

Golf & Gesundheit: Für Fully Qualified PGA Golfprofessionals ist solides Grundwissen in diesem Bereich eine Selbstverständlichkeit, das Thema ist fester Bestandteil der dreijährigen Berufsausbildung. Auch das umfangreiche Fortbildungsprogramm der PGA of Germany beinhaltet zahlreiche Seminare und Veranstaltungen zu diesem Themenkomplex, so dass sich Golflehrer in diesem Segment stets auf hohem Niveau weiterbilden und spezialisieren können.

Zahlreiche PGA Golfprofessionals verfügen über fundiertes Fachwissen, was medizinische Aspekte des Golftrainings und des Golfspiels angeht. Sie haben sich zum PGA Health Pro fortgebildet oder die Intensivkurse des Titleist Performance Institute (TPI) absolviert. Viele der Golflehrer, die Spieler mit körperlichen Einschränkungen trainieren, kooperieren bereits mit Ärzten und Physiotherapeuten, die sich ihrerseits Know-how in Sachen Golf und Golftraining angeeignet haben. Die „PGA Golf Klinik“ bildet ab sofort die neue Schnittstelle zwischen Medizinern und Golflehrern und stellt sicher, dass beide über einheitlich fundiertes Wissen verfügen und den bestmöglichen Unterricht und die bestmögliche medizinische und therapeutische Betreuung der Golferinnen und Golfer anbieten können. „Die PGA Golf Klinik stellt sicher, dass sich Arzt, Therapeut und PGA Golfprofessional abstimmen und die gleiche Sprache sprechen – zum Vorteil ihrer Schüler und Patienten“, so PGA-Geschäftsführer Rainer Goldrian.

Die Möglichkeit einer Lizenzierung als PGA Golf Klinik gibt es sowohl für Kliniken („Offizielle PGA Rehabilitationsklinik“) als auch für Reha- und Therapiezentren („Offizielles PGA Therapiezentrum“). Zu den wesentlichen Voraussetzungen für eine Lizenzierung gehören unter anderem Erfahrung mit der Betreuung von golfenden Patienten, eine adäquate Ausstattung mit Personal, Trainings- und Therapiegeräten und die enge Kooperation mit einem oder mehreren PGA Golfprofessionals und Golfanlagen in der näheren Umgebung. Ebenso müssen Ärzte und Therapeuten regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen zum Thema teilnehmen und auf diese Weise ihr Wissen stets auf dem aktuellen Stand halten. Die Kurse werden vom Institut SportMed-Pro Education Europe in Köln, München und Rheinfelden (Schweiz) durchgeführt und sind für Physiotherapeuten mit bis zu 35 Fortbildungspunkten bei den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt.

Als offizielle PGA Golf Klinik profitieren Kliniken und Therapiezentren von dieser Kooperation und der gegenseitigen Empfehlung ebenso wie Professionals und Golfanlagen. Der Golfer und Patient kann sicher sein, Training, Behandlung und Therapie auf aktuellstem Stand zu erhalten und in einer Art und Weise trainiert und gefördert zu werden, die hinsichtlich der eigenen physischen Möglichkeiten den bestmöglichen Erfolg und langanhaltende Freude am Golfen garantiert.

Kooperation mit dem Institut SportMed-Pro Education Europe

Das einheitlich hohe Ausbildungsniveau von PGA Golfprofessionals, Medizinern und Physiotherapeuten garantieren die PGA of Germany und das Institut SportMed-Pro Education Europe in Kümmersbrück bei Amberg, das offizielle Fortbildungsinstitut der PGA Golf Klinik. Das SportMed-Pro Education Europe ist das führende Institut für golfspezifische Fortbildung in Sportphysiotherapie & Biomechanik und bereits seit 2004 in der Aus- und Fortbildung tätig (www.sportmed-pro.eu). Die Lehrgänge des Instituts werden in Europa, Südkorea und Japan durchgeführt; sie sind vom European Association GolfPhysioTherapy & GolfMedicalTherapy e.V. (EAGPT) zertifiziert. Das SportMed-Pro Education Europe ist Partner der PGA of Germany beim Projekt PGA Golf Klinik und führt die Schulungen für Ärzte und Physiotherapeuten durch. Gründer des SportMed-Pro Education Europe ist Dieter Hochmuth (67), lizenzierte Sportphysiotherapie des DOSB.

Kliniken und Therapiezentren, die sich für eine Lizenz als PGA Golf Klinik interessieren, die es ihnen unter anderem erlaubt, das weltweit anerkannte Markenzeichen des Golfsports „PGA“ für ihre Marketing-Zwecke zu nutzen und ihre Einrichtung als hochkompetent in puncto Golf & Gesundheit zu kennzeichnen, erhalten weitere Informationen auf der Website der PGA of Germany. Dort steht auch eine ausführliche Broschüre zum Thema zum Download im PDF-Format bereit. Direkter Ansprechpartner zu allen Themen rund um die PGA Golf Klinik ist Felix Lechner, Leiter Marketing der PGA of Germany (lechner@pga.de).

Leiter Marketing / Prokurist
Partnerschaften & Kooperationen
Felix Lechner
Durchwahl: 089-179588 16