pga.dePro Golf TourHaugschlag Open
22. - 24. Mai 2012 - (Pro Am: 21. Mai)
Haugschlag NÖ Open
Meldeschluss: 08.05.2012
Golfresort Haugschlag (Österreich)
Kontakt zum Turnierbüro
Gewinner: Marcel Haremza (Deutschland)
Preisgeld: 30.000 €

Haugschlag: Start-Ziel-Sieg für Marcel Haremza

Bereits nach zwei Runden der Haugschlag NÖ Open im niederösterreichischen Waldviertel war alles klar: Marcel Haremza führte das Feld zu diesem Zeitpunkt mit 17 unter Par souverän an, hatte sechs Schläge Vorsprung vor Max Kramer. Am Ende gab es beim 11. Turnier der EPD Tour 2012 sogar einen deutschen Dreifach-Erfolg: Marcel Haremza triumphierte mit 16 unter Par vor Max Kramer (-9) und Christoph Günther (-7).


Von Matthias Lettenbichler

Haugschlag/Niederösterreich
– Kaiserwetter, ein hervorragender Golfplatz mit exzellenten Grüns und ein überragender Marcel Haremza. So wird die Haugschlag NÖ Open 2012 in Erinnerung bleiben, das elfte von 20 Turnieren der aktuellen EPD-Tour-Saison. 138 Spieler hatten für die mit 30.000 Euro dotierte Veranstaltung im Golfresort Haugschlag gemeldet, die in diesem Jahr den Auftakt der Mitteleuropa-Events der EPD Tour bildet. Am ersten Tag konnte der Schweizer Ken Benz noch mit Haremza mithalten, notierte wie der Dießener neun Birdies und eine starke 64er Runde auf seiner Scorekarte. Doch im zweiten Durchgang legte der Deutsche mit starken 63 Schlägen nach, spielte wieder neun Birdies sowie einen sensationellen Eagle auf dem Par-72-Platz. Sechs Schläge legte er damit nach 36 Löchern zwischen sich und den zu diesem Zeitpunkt hartnäckigsten Verfolger, den Frankfurter Max Kramer (68+65/-11).

 

Souverän wie schon in Marokko

Sechs Schläge Vorsprung – so deutlich hatte Marcel Haremza im Februar die Al Maaden Classic in Marokko gewonnen, damals mit 18 unter Par. Am Finaltag in Haugschlag verhinderte wohl allein um die Mittagszeit aufkommender Sturm einen neuen EPD-Tour-Rekord; doch nach seiner 73er Schlussrunde standen für Haremza dennoch beeindruckende sieben Schläge Vorsprung zu Buche. „Ich fühle mich wohl hier. Der Platz ist traumhaft schön und die Grüns sind perfekt, wie beim besten European-Tour-Turnier“, hatte Marcel Haremza bereits nach Runde 2 von der Anlage des Golfresort Haugschlag geschwärmt. „Mein Kurzes Spiel war an den ersten beiden Tagen wirklich sehr gut, und wenn das funktioniert, dann kann ich gute Ergebnisse spielen.“ Der zweite Saisonsieg bringt 5000 Euro Preisgeld und Platz 3 der EPD Tour Order of Merit.

Vom österreichischen Waldviertel tief im Süden geht es für die Aktiven der EPD Tour nun in den hohen Norden Deutschlands: Vom 5. bis 7. Juni steht die Land Fleesensee Classic in Göhren-Lebbin auf dem Tourkalender.

EPD Tour
EPD Tour

Sechs Schläge Vorsprung: Marcel Haremza bärenstark!

Golf der Extraklasse zeigt Marcel Haremza bei der Haugschlag NÖ Open im österreichischen Waldviertel. Der 34-jährige Professional aus Dießen am Ammersee hat seiner 64er-Runde am Dienstag eine 63 am Mittwoch folgen lassen und liegt vor dem Finale am Donnerstag mit einem Score von -17 und sechs Schlägen Vorsprung in Führung. Zweiter ist Max Kramer (-11), Christoph Günther (-9/Foto oben) macht die deutsche Dreifach-Führung perfekt.

Haugschlag/Niederösterreich (tki) – "Ich fühle mich wohl hier. Der Platz ist traumhaft schön und die Grüns sind einfach perfekt", so Marcel Haremza nach einem perfekten zweiten Durchgang. Bei 25 Grad und leichtem Wind schoss der Oberbayer auch in der zweiten Runde des mit 30.000 Euro dotierten Turniers neun Birdies und notierte auf der 15 sogar einen Eagle. "Meine Leistung ist eigentlich so wie immer, mit dem Unterschied, dass diesmal auch das kurze Spiel super passt und die Putts fallen." Und er freut sich auf die heutige Entscheidung, denn Haremza schlägt um 9.40 Uhr mit seinem Freund und Geschäftspartner Christoph Günther aus Oberammergau ab, der nach einer 68 und einer 67 mit derzeit neun Schlägen unter Par auf Platz drei liegt. Als Zweitplatzierter darf sich aber wohl nur der Hesse Max Kramer (68, 65/-11) noch eine kleine Chance auf den Sieg ausrechnen, er hat derzeit sechs Schläge Rückstand auf Haremza.

EPD Tour

64! Marcel Haremza und Ken Benz an der Spitze

Was für ein starker sportlicher Auftakt bei der Haugschlag NÖ Open im niederösterreichischen Waldviertel: Nach der ersten Runde des ersten Turniers der EPD Tour 2012 auf mitteleuropäischem Boden teilen sich der Schweizer Ken Benz und Marcel Haremza aus Dießen am Ammersee die Führung. Beide spielten am Dienstag 8 unter Par.

Haugschlag/Niederösterreich (tki) – Beide Professionals erwischten einen Start nach Maß, notierten jeweils sagenhafte neun Birdies und stehen mit einem Score von jeweils 64 Schlägen an der Spitze des Leaderboards. Rang drei teilen sich aktuell der Deutsche Sebastian Heisele (Dillingen) und der Tscheche Petr Nic (je -5). Insgesamt absolvierten 33 Akteure den ersten Tag auf dem New Course des Haugschlag Golfresorts, das zu den Leading Golf Courses of Austria gehört, mit einem Ergebnis unter Par. Am Mittwoch schlagen die Spieler ab 7.30 Uhr zum zweiten Durchgang ab.

EPD Tour

Spitzen-Feld bei der Haugschlag NÖ Open

Die EPD Tour kommt nach Hause. Nach vier Turnieren in der Türkei und sechs Wettbewerben in Marokko schlagen die Professionals in den kommenden Tagen erstmals in diesem Jahr auf mitteleuropäischem Boden ab. Das Golfresort Haugschlag im niederösterreichischen Waldviertel ist ab Montag vier Tage lang Gastgeber der Haugschlag Niederösterreich Open. Nach dem ProAm am 21. Mai gehen drei Tage lang die Stars der EPD Tour an den Abschlag und spielen vom 22. bis 24. Mai um 30.000 Euro Preisgeld. Für Spannung ist gesorgt: Im Vorjahr gab es einen Platzrekord und ein Stechen um den Sieg.


Von Thomas Kirmaier

Haugschlag (Niederösterreich) – Titelverteidiger Allen John (Foto) wird bei der Haugschlag Open 2012 in der nördlichsten Gemeinde Österreichs ebenso am Start sein wie der derzeit Gesamtführende Daniel Wünsche. Der Wahlmünchner hat beste Chancen, seinen Vorsprung auszubauen, denn sein ärgster Verfolger, der US-Amerikaner Timothy Andrea O'Neal, ist nicht am Start.

Aber wie kommt die Turnierserie überhaupt in die beschauliche 500-Seelen-Gemeinde an der tschechischen Grenze? Das Golfresort, das zwei mehrfach prämierte Championship Courses bietet und in den Jahren 1994, 1995 und 1996 mit den Austrian Open bereits die PGA European Tour in Niederösterreich begrüßen durfte, gehört zu den "Leading Golfcourses of Austria". Den Kontakt zu den Freunden aus Deutschland knüpfte Präsident Hermann Holbach auf einer Golfrunde mit Erwin Langer. "Wir haben uns anschließend über die EPD Tour unterhalten und waren uns nach 20 Minuten einig."

Das ProAm beginnt am Montag mit dem Kanonenstart um 11 Uhr, an den zwei darauf folgenden Tagen (22./23. Mai) werden jeweils ab 7.30 Uhr die ersten beiden Runden ausgetragen. Am Donnerstag, 24. Mai, schlagen schließlich jene Akteure im Finale ab, die den Cut überstanden haben (Beginn: 8 Uhr). Im Finale ermitteln sie, wer nach den Stationen Türkei und Marokko das erste Turnier der EPD Tour 2012 im deutschsprachigen Raum gewinnt.

Den Rekord auf dem alten Platz in Haugschlag hält Alexander Cejka mit einer 61. Die Bestmarke auf dem neuen Kurs stellte Sebastian Buhl bei der Haugschlag NÖ Open im Vorjahr auf. Seine 61 brachte ihn in ein Stechen um Platz eins, das er jedoch gegen Allen John verlor. Der "New Course" des Golfresorts ist ab Dienstag auch Schauplatz der EPD-Tour-Premiere 2012 in Europa.

Die Teilnehmer erwarten anspruchsvolle und abwechslungsreiche, in die Landschaft eingebettete Spielbahnen, die mit natürlichen Teichen, romantischen Wäldchen und den berüchtigten Waldviertler Wackelsteinen gesäumt sind. Holbach: "Wer auf dem Fairway bleibt, ist bei uns klar im Vorteil." Die Zuschauer dürfen gespannt sein, wem das auf dem 6396 Meter langen Platz am besten gelingt.

EPD Tour
EPD Tour