pga.dePro Golf TourAktuelle NachrichtenProGolf Tour News
Die neue Nummer 1 der Pro Golf Tour: Ben Parker (England). Foto: Christian Langer
Die neue Nummer 1 der Pro Golf Tour: Ben Parker (England). Foto: Christian Langer

EXTEC Pro Golf Tour by Czech One

Liberec: Ben Parker gewinnt seinen zweiten Titel

Erfolg auf ganzer Linie für Ben Parker: Der Engländer mit Wohnsitz in Düsseldorf feiert bei der EXTEC Pro Golf Tour by Czech One im tschechischen Liberec seinen zweiten Saisonsieg.

von Matthias Lettenbichler - 4. Mai 2017 16:00

Liberec/Tschechien – Der Champion übernimmt mit diesem Triumph auch wieder Platz 1 der Pro Golf Tour Order of Merit: Nach Runden von 68, 67 und 70 Schlägen, gesamt 11 unter Par, hatte der 29-Jährige auf dem Platz des Ypsilon Golf Resort Liberec einen Zähler Vorsprung vor dem deutschen Amateur Max Schmitt (71/69/66). Der Berliner Philipp Mejow lag nach 54 Löchern mit -9 (69/67/71) einen weiteren Schlag zurück.

„Ich bin sehr stolz darauf, dass ich diese Runde noch in den Griff bekommen und gedreht habe!“ Hochzufrieden nahm Ben Parker den Siegerpokal der EXTEC Pro Golf Tour by Czech One entgegen, eine Trophäe, um die er hart kämpfen musste. Nachdem der im englischen Southport geborene Professional nach dem zweiten Turniertag mit 9 unter Par die Führung übernommen hatte, drohte ihm der mögliche Sieg in der Schlussrunde zu entgleiten.

Mit einem Birdie begann er seine Finalrunde zwar stark, doch wirklich nahe konnte er den Ball in der Folge mit seinen Eisen nicht mehr ans Loch schlagen. „An den ersten beiden Tagen hatte ich solide gespielt, aber nach einem 90-Grad-Lip-Out an Loch 12, einem völlig überflüssigen Bogey an Bahn 14  und einem nicht gelochten Birdie-Putt an der 15 musste ich etwas ändern.“ Denn Parker wusste: Amateur Max Schmitt, dieses Jahr bereits Sieger der Open Royal Golf Anfa Mohammedia, saß als Führender mit 10 unter Par im Clubhaus, und er selbst brauchte zum direkten Erfolg zwei Birdies auf den letzten drei Löchern.

Mit einem ersten Birdie an Bahn 16, einem 171 Meter langen Par 3, legte er den Grundstein für den Erfolg. An Loch 17 spielte er Par und brauchte nun ein weiteres Birdie an der 18, einem Par 5. Und tatsächlich: Nach einem exzellenten Drive spielte er den Ball mit dem 7er-Eisen zwei Meter an die Fahne, lochte sicher zum Birdie und belohnte sich mit dem Titel „auf einem sehr abwechslungsreichen Platz, auf dem es großen Spaß macht, zu spielen.“

Der erste Zweifach-Sieger

Parker, bereits Gewinner des Auftakt-Turniers der Pro Golf Tour 2017 in Ägypten, ist damit der erste Zweifach-Sieger dieser Saison. In der Gesamtwertung liegt er nun mit 14.979 Zählern vor dem Portugiesen Pedro Figueiredo (13.692 Punkte) und dem Deutschen Nicolai von Dellingshausen (11.748 Punkte) auf Platz 1.

Die beste Runde des Turniers gelang dem tschechischen Lokalmatador Ales Korinek, der im dritten Durchgang nur 65 Schläge benötigte und am Ende mit gesamt 8 unter Par Rang 4 teilte.

Die nächste Gelegenheit, zu punkten, haben die Spieler der Pro Golf Tour bei der Raiffeisen Pro Golf Tour St. Pölten 2017 presented by Diners Club & NOYAN Golftravel, die vom 23. bis 25. Mai im Golfclub St. Pölten in Österreich stattfindet.

Zurück