pga.dePro Golf TourAktuelle NachrichtenProGolf Tour News
Der Franzose Johann Lopez Lazaro sicherte sich 2016 den Titel in Adamstal. Foto: golfsupport.nl
Der Franzose Johann Lopez Lazaro sicherte sich 2016 den Titel in Adamstal. Foto: golfsupport.nl

Adamstal Open 2017 powered by EURAM Bank AG

Spektakulärer Platz vor traumhaftem Alpenpanorama

Vom 29. bis 31. Mai findet im Golfclub Adamstal im österreichischen Ramsau die fünfte Auflage der Adamstal Open powered by EURAM Bank AG statt. Titelverteidiger ist der Franzose Johann Lopez Lazaro, der am Montag als einer von 120 Teilnehmern startet.

von Christian Langer - 29. Mai 2017 10:34

Ramsau/Österreich – Es war ein packendes Finale im Golfclub Adamstal im vergan-genen Jahr, aber schlussendlich setzte sich Johann Lopez Lazaro aus Puget-sur-Argens doch deutlich von seinem Verfolger Patrick Kopp aus Olching ab. Der Franzose gewann am Ende souverän mit drei Schlägen Vorsprung (67, 68, 66/-9) und sicherte sich auf der ebenso malerischen wie sportlich anspruchsvollen Anlage des GC Adamstal seinen zweiten Saisonsieg. In diesem Jahr konnte Lopez Lazaro zwar noch kein Turnier gewinnen, der 28-Jährige kommt aber immer besser in Fahrt: Die Raiffei-sen Pro Golf Tour St. Pölten 2017 presented by Diners Club & NOYAN Golftravel schloss er auf Platz 3 ab, spielte eine fehlerfreie 66er-Finalrunde. Und auch in Haug-schlag hatte er bereits Platz 3 geteilt und seine Vorliebe für österreichische Anlagen untermauert.

Ein Faible, das nicht überrascht: Die Plätze der Alpenrepublik, auf denen die Pro Golf Tour gastiert, präsentieren sich durchweg in hervorragendem Zustand. Der Golfclub Adamstal gilt gar als eine der spektakulärsten Golfanlagen Europas. Er liegt inmitten des niederösterreichischen Alpenvorlandes, verfügt über ein grandioses Design und ist stets makellos gepflegt. Hohe Berge bilden eine dramatische Kulisse, die Fairways sind von altem Baumbestand umrahmt. Designer Jeff Howes gelang es, Bäche und Felsformationen geschickt in das Platzdesign zu integrieren und einen echten Champi-onship-Parcours in die Landschaft zu zeichnen, der auch Longhitter jederzeit fordert.

Golfplatz-Besitzer Franz Wittmann freut sich schon seit Wochen auf das Turnier: „Ein klein wenig dürfen wir schon stolz sein, dass die Pro Golf Tour bereits zum fünften Mal nach Ramsau kommt. Ich freue mich jedes Jahr auf dieses schöne Turnier. Es ist toll organisiert, und die ganze Tour ist eine hervorragende Unterstützung der jungen Pro-fessionals. Da möchten wir auch unseren Teil dazu beitragen“, so Wittmann, dessen Platz jedes Jahr ein Highlight im Turnierkalender darstellt. „Ich wünsche mir, dass die Professionals ähnlich starke Leistungen wie im Vorjahr bieten und dass vor allem un-sere Österreicher diesmal mit mehr als drei Leuten am Schlusstag vertreten sind.“ Gute Chancen darauf hat zum Beispiel Leonhard Astl: Der Tiroler feierte 2013 in Ram-sau den ersten Sieg seiner Profikarriere, kennt den Platz also bestens. Wahrscheinlich sogar noch besser kennt Sebastian Wittmann, der Sohn des Eigentümers, die 27-Loch-Anlage. 2014 verpasste er nur knapp den Titel, als er sich dem heutigen European-Tour-Spieler Alexander Knappe im Stechen geschlagen geben musste. Insgesamt gehen in diesem Jahr 17 Spieler aus Österreich an den Start.

Die Adamstal Open 2017 powered by EURAM Bank AG beginnt am 29. Mai im nieder-österreichischen Ramsau. Der Eintritt ist an allen Turniertagen frei, Besucher sind herzlich willkommen.

Zurück