pga.dePro Golf TourAktuelle NachrichtenProGolf Tour News
Fehlerfrei spielte Philipp Mejow in Runde 2, notierte in Liberec fünf Birdies, ist nun Zweiter. Foto: golfsupport.nl
Fehlerfrei spielte Philipp Mejow in Runde 2, notierte in Liberec fünf Birdies, ist nun Zweiter. Foto: golfsupport.nl

EXTEC Pro Golf Tour by Czech One 2017

Ypsilon: Parker führt, Mejow lauert

Da kündigt sich ein spannender, umkämpfter Finaltag an bei der EXTEC Pro Golf Tour by Czech One in Tschechien: Nach 36 Löchern führt der Engländer Ben Parker mit gesamt 9 unter Par (68, 67), liegt damit aber nur einen Schlag vor dem Berliner Philipp Mejow (69, 67). Beide sind in blendender Form und am Donnerstag nun die Top-Favoriten auf den Titel.

von Matthias Lettenbichler - 3. Mai 2017 23:23

Liberec/Tschechien – Frühmorgens hatte Bodenfrost noch für eine kurze Verzögerung gesorgt, doch dann ließen sich die Teilnehmer der EXTEC Pro Golf Tour by Czech One nicht mehr aufhalten: Mit starkem Spiel und tiefen Scores beeindruckte das Feld, drückte den Cut der 40 besten Akteure auf Par und brachte sich für eine fulminante Schlussrunde in Stellung.

Die Spitzenpositionen nach 36 Löchern besetzen fast durch die Bank Spieler, die bereits Turniere der Pro Golf Tour für sich entscheiden konnten. Hinter den beiden Spitzenreitern Ben Parker und Philipp Mejow, die am Mittwoch insbesondere phantastische Eisenschläge zeigten, folgen mit zwei Zählern Abstand (6 unter Par) der Franzose David Antonelli, der Schweizer Benjamin Rusch und Hinrich Arkenau (Deutschland) auf dem geteilten dritten Platz, Position 6 teilen mit 5 unter Par die beiden Deutschen Sean Einhaus und Niklas Adank, der Schotte Kevin Duncan sowie Pedro Figueiredo, die aktuelle Nummer 1 der Pro Golf Tour Order of Merit aus Portugal.

Die Finalrunde des mit 30.000 Euro dotierten Turniers im Club Ypsilon Golf Liberec beginnt - sofern die Temperaturen es zulassen - am Donnerstag um 8 Uhr, die drei Spitzengruppen schlagen ab 9 Uhr ab. Insgesamt haben 49 Akteure den Cut (Par) überstanden, darunter drei Amateure, unter diesen auch der Deutsche Max Schmitt, der aktuell mit 4 unter Par Rang 10 teilt (71, 69).  

Zurück