Zum Q&A-Talk begrüßte Stefan Quirmbach die Trainer-Legende David Leadbetter (rechts). Foto: PGA of Germany/Matthias Lettenbichler
Zum Q&A-Talk begrüßte Stefan Quirmbach die Trainer-Legende David Leadbetter (rechts). Foto: PGA/mat

David Leadbetter beim PGA Day in München

"Golf ist mehr denn je ein Power-Game!"

Trainer-Legende David Leadbetter und Weltklasse-Spieler Rafael Cabrera-Bello gestalteten den „PGA Day 2017 “ der PGA of Germany, der traditionell im Rahmen der BMW International Open stattfand.

von Matthias Lettenbichler - 22. Juni 2017 13:39

Eichenried – Golf ist mehr denn je ein Power-Game", stellte David Leadbetter zunächst im Rahmen einer Q&A-Session mit PGA Präsident Stefan Quirmbach fest. Der Brite, der seit vielen Jahren in Florida lebt, ist überzeugt, dass das Spiel auf der Tour immer athletischer wird, und dass die Grenzen noch nicht erreicht sind. Auch aus diesem Grund erwartet er bald eine 58er-Runde bei einem großen Events auf einem Par-72-Platz.

Beim Coaching hält der 65-Jährige das ausführliche Gespräch und die gemeinsame Analyse mit dem Spieler für einen wesentlichen Erfolgsfaktor - ganz gleich auf welchem spielerischen Level. Ausdrücklich begrüßt David Leadbetter technische Hilfsmittel wie Video und Radar im Unterricht und beim Training, denn damit lasse sich eine „Spieler-DNA“ erstellen, auf die Coach und Athlet zurückgreifen können.

Am ersten Turniertag der BMW International Open im Golfclub München Eichenried nutzten 50 Mitglieder der PGA of Germany die Möglichkeit, an der Erfahrung des Coaches zahlreicher Weltklasse-Golfer teilzuhaben, der unter anderem mit Ernie Els zusammengearbeitet hat und der seit kurzem mit Caroline Masson auch eine der besten deutschen Spielerinnen betreut.

„Mir hat die Golf-Clinic am PGA Day ganz ausgezeichnet gefallen. Das war super! David Leadbetter ist eine Ikone des Golfsports! Er hat für viele Golfprofessionals den Weg zu einem besseren (Berufs)Leben geebnet. Stefan Quirmbach hat gute Fragen gestellt, und es war sehr interessant, Leadbetters Ansichten über das Spiel zu hören“, zeigte sich Zuhörer Mike McFadden begeistert, der Golfdirektor des GC Jakobsberg. „Rafa ist einfach cool! Man muss ihn einfach mögen, und es war ein großes Vergnügen, ihn von so nah Bälle schlagen zu sehen. Er hat einen großartigen Rhythmus“, so McFadden. „Anschließend haben wir sogar noch ein bisschen über seine Lieblings-Surf-Spots in Kalifornien gequatscht, dabei hat er sich wie ein kleines Kind gefreut, als ich Oceanside Pier und Trestles erwähnt habe. Auch die Behind-the-Scenes-Tour war interessant und informativ. Es ist wirklich unglaublich, wie viel Arbeit hinter so einem European-Tour-Turnier steckt. Hut ab!“

Ein Star zum Anfassen

Rafa, das ist Rafael Cabrera-Bello, der von David Leadbetter gecoacht wird. Beide gaben im Rahmen einer Live-Trainings-Session Einblick in die gemeinsame Arbeit. „Die Trainings-Session mit Rafa Cabrera-Bello hat mir am besten gefallen. Rafa hat diesen Termin so sympathisch und trotzdem sehr professionell mitgemacht“, erklärte Astrid Kohlwes, PGA Golfprofessional im GC Bad Abbach-Deutenhof. „Er nahm sich im Anschluss auch viel Zeit für Fragen, Selfies und Autogrammwünsche. Er war wirklich ein Star zum Anfassen.“

Der PGA Day, den die PGA of Germany seit vielen Jahren im Rahmen der BMW International Open und in Kooperation mit dem langjährigen Poolpartner BMW veranstaltet, ist für viele Mitglieder der PGA of Germany fester Bestandteil des Jahresprogramms. Neben der Trainings-Session steht immer auch eine Führung hinter die Kulissen des Top-Turniers der European Tour auf dem Programm. „Vor zwei Jahren habe ich schon einmal teilgenommen, damals war für mich das Gespräch mit dem Head Greenkeeper über die Logistik und Pflegemaßnahmen das Beeindruckendste“, so Astrid Kohlwes. „Ich kann jedem Kollegen nur empfehlen, diese tolle Veranstaltung der PGA of Germany wahrzunehmen.“ Die nächste Chance dazu gibt’s im Sommer 2018, bei der BMW International Open.

Fotos vom PGA Day 2017 sind im PGA of Germany facebook-Album zu sehen >>>

50 Mitglieder der PGA of Germany nutzten die Chance, Trainer-Legende David Leadbetter live zu erleben. Foto: mat
50 Mitglieder der PGA of Germany nutzten die Chance, Trainer-Legende David Leadbetter zu erleben. Foto: mat

Zurück