PGA of Germany Poolpartner

Logicalgolf - Golftraining mit Spaßfaktor

Aus dieser Leidenschaft heraus entwickelt das Hamburger Unternehmen mit viel Energie und Enthusiasmus Ideen und Produkte, die neue Wege des Golftrainings ermöglichen.

von PGA Online-Redaktion - 10. Mai 2017 08:47

Hamburg – Funktionalität, Design und Benutzerfreundlichkeit stehen dabei immer im Mittelpunkt. Logicalgolf entwickelt Trainingsgeräte, die die Komplexität des Golfschwungs minimieren und dabei den Spaßfaktor während des Lernprozesses maximieren. Die Logicalgolf Training Aids und das Training mit den Logicalaccessories decken die großen Bereiche des Golftrainings ab. Die Training Aids helfen Spielern aller Leistungsklassen, den Golfschwung zu visualisieren und zu fühlen sowie Bewegungsabläufe zu verstehen und zu festigen. Das einzigartige Training mit Logicalaccessories ermöglicht dem Golfer innerhalb des Schwungtrainings durch ein Training mit Widerständen sowohl am Muskelaufbau als auch am Muskelgedächtnis zu arbeiten. Technische Aspekte und Fitness werden hier auf revolutionäre Weise vereint.

Das neue Trainingsgerät Logicalresistance WALL ermöglicht ein Widerstandstraining mit den Logicalaccessories auf ganz neue und effektive Weise. „Wir haben die Erfahrungen und das Feedback  unserer Kunden als Grundlage genutzt, um dieses Produkt so perfekt wie möglich darauf abzustimmen. Uns war es wichtig, einen bezahlbaren Einstieg zu schaffen, ohne dabei auf Qualität und Benutzerfreundlichkeit verzichten zu müssen“, so Heiko Wittenfeld, geschäftsführender Gesellschafter Logicalgolf Global Investments GmbH.

Auch Golfprofessionals arbeiten bereits damit. Andres Echavarria, Tour Spieler auf der PGA Tour Latinoamericano trainiert seit 2016 mit der Logicalresistance WALL und gewann im Oktober 2016 die Colombia Classic 2016.

Andres Echavarria über Logicalgolf >>>

Das Feedback der Kunden zu Logicalgolf spricht für sich selbst:

Die Unterrichtsstunden sind aufregender, abwechslungsreicher und vor allem produktiver, da die Schüler mit Hilfe der Training Aids viel schneller lernen“, so Ken Williams, PGA Jugendtrainer des Jahres 2014 und PGA Golfprofessional im GC München Eichenried.

 

Golftechnische Elemente und komplexe Bewegungen sind besser zu fühlen. Die Logicalaccessories an Bord der MS EUROPA 2 haben unser Training in vielerlei Hinsicht verbessert. Zum einen bietet sie die Möglichkeit, golftechnische Elemente und komplexe Bewegungen besser zu fühlen, motorisch zu verstehen und so schneller mit dem Golfschläger umzusetzen. Besonders hilfreich ist jedoch die Verbindung zum Fitnessbereich. Zusammen mit unseren Fitness-Trainern an Bord konnten wir vielen Golfern dabei helfen, ihre Golf Core Stabilität mit gezielten Logicalgolf-Übungen zu verbessern. Schön empfand ich dabei den Austausch mit den Kollegen, die geholfen haben, das komplexe System aus Golftechnik und sportlicher Leitung besser zu verstehen und so unseren Golfern an Bord noch mehr Freude beim Golfen zu vermitteln.“, sagt ein PGA Golfprofessional an Bord MS EUROPA 2.

„Die Methode ist eine Offenbarung für mich und ich empfehle es begeistert weiter. Durch Logicalgolf hat sich für mich seit mehr als 20 Jahren Golferfahrung mit unterschiedlichen Trainern die „LOGIC“ dieser Methode gezeigt und ich bin völlig begeistert. Mein Verständnis des Golfschwungs ist ein völlig anderes, viel besseres geworden. Meine Schwungebene ist konstant, ich spiele gerader und länger.“, so Klaus Liese, Privatkunde.

Ganz aktuell! Das Golf-Experiment

Momentan arbeitet Logicalgolf zudem an einem spannenden Experiment: Der Amateur Florian Rebien spielt seit circa 15 Jahren Golf, mit ein wenig Training konnte er sich ein Handicap von 13,6 erspielen. Dies hat er jedoch schon seit einigen Jahren inne, nun wagt Rebien ein Experiment: Statt auf dem Golfplatz zu trainieren, möchte Rebien zehn Monate von zu Hause aus trainieren – mit der Hilfe  von Logicalgolf und nach der Einweisung durch einen Professional.

Er hat sich dazu entschlossen, ganz bequem zu Hause ohne Ball und Schläger zu arbeiten. Die richtige Fitness und die richtige Schwungbewegung sollen die Basis und letztlich auch der Schlüssel zum Erfolg sein. Das Konzept hinter dem Training stammt von Logicalgolf: Mit der „Logicalresistance WALL“ und dem dazu passenden „Logicalaccessories BAG GOLF“ soll Rebien zunächst gezielt an seiner golfspezifischen Fitness und Bewegungsqualität arbeiten, um die Grundlage für eine bessere Golftechnik zu schaffen.

Die Logicalaccessories ermöglichen ein Training mit Widerständen, das Bewegungsabläufe spürbar werden lässt. Die Logicalresistance WALL liefert die Basis für den Brückenschlag zwischen Golf und Fitness. Jeder Muskel, der für einen richtigen und kontrollierten Golfschwung gebraucht wird, soll speziell aufgebaut werden. Dafür gibt es zahlreiche Übungen auf Video sowie Erklärungen zur korrekten Ausführung der Übungen und einen Trainingsplan.

Seine Erfahrungen dokumentiert der Golfer in seinem Blog www.das-golf-experiment.de und auch auf seiner Facebookseite „Das-Golf-Experiment“.

Zurück