Nicolai von Dellingshausen erläutert in der BMW Welt interessierten Kindern den Beruf des Golfprofessional.
Nicolai von Dellingshausen erläutert in der BMW Welt interessierten Kindern den Beruf des Golfprofessional.

Golf in der BMW Welt

Tolle Aktionen für Golf-Interessierte

Der Golfsport stand in den Osterferien ganz groß auf dem Programm in der BMW Welt in München.  Dort konnten die zahlreichen Besucher Golf in all seinen Facetten erleben, und auch die Professionals der PGA of Germany hinterließen erneut einen bleibenden Eindruck

von Christian Langer - 6. April 2018 11:45

München – Auch in diesem Jahr bot PGA Poolpartner und „Official Car“ BMW wieder ein tolles Programm bei der Aktion „Golf in der BMW Welt“. Den Besuchern standen neben tollen Aktionen wie einem Longest-Putt-Wettbewerb, der originalen Ryder Cup-Trophäe und Abschlagboxen auch Simulatoren der Firma Trackman zur Verfügung. Und die Professionals der PGA of Germany, Golflehrer wie Tourspieler, sorgten für beste Unterhaltung. So waren beispielsweise Florian Fritsch, Bernd Ritthammer sowie Nicolai von Dellingshausen vor Ort und demonstrierten den Interessierten ihr Können.

Am Karsamstag stand der Shooting Star und Pro Golf Tour-Ranglistensieger von 2017 Nicolai von Dellingshausen auf den Abschlagsmatten der BMW Welt. Im Interview erläuterte er, wo die Unterschiede zwischen den Profi-Touren liegen, wie ein Playing Professional sich vorbereitet und wie seine Pläne für die laufendende Saison aussehen. Und nicht nur Golfspieler lauschten gespannt seinen Worten, auch viele Golf-Neulinge fanden sich unter den Zuhörern. Im Anschluss wurde ein echtes Highlight geboten: die Beat-the-Pro-Challenge. Im Simulator durften sich die begeisterten Zuschauer mit dem Düsseldorfer messen. Dem besten Amateur wurde ein nagelneuer Driver samt Unterschriften zuteil, welchen er auch mit großer Freude entgegen nahm.

Der nächsten Generation den Sport nahebringen

Auch die Teaching Professionals waren eine große Attraktion: In den eigens hierfür aufgestellten Simulatoren gaben die Golflehrer des Golfclub Eichenried, mehrmaliger Austragungsort der BMW International Open, wertvolle Tipps zu Schwung, Griff und Set-Up. Hans-Christian Buchfelner freute sich: „Wir als Golfanlage München Eichenried betreuen dieses Event nun schon seit einigen Jahren. Wir sind hier verantwortlich, den Interessierten eine Einführung, und den bereits Spielenden Tipps zu geben. Ich finde es fantastisch, was BMW hier jedes Jahr für den Golfsport leistet, da einer riesigen Masse näher gebracht wird, dass Golf auch wirklich Spaß macht. Wir zeigen Ihnen die richtige Ansprechposition und lassen sie auf der Driving Range ein wenig ausprobieren, vorallem die Kinder sind wirklich begeistert“, so Buchfelner. Sein Kollege Fabian Michelberger pflichtet ihm bei: „ Es ist einfach toll, dass die Kinder ohne große Berührungsängste schwingen, und sich freuen, wenn der Ball erstmal fliegt. Eine fantastische Möglichkeit, der nächsten Generation den Sport nahe zu bringen.“

Auch dem Golflehrer-Azubi Karlheinz Buhl liegt die Jugendarbeit am Herzen: „ In der BMW Welt ist es schön zu sehen, wie groß der Zulauf an Kindern ist. Viel größer als normalerweise auf dem Golfplatz. Ich finde es faszinierend, wie groß die Motivation einen guten Schlag zu machen, schon im jungen Alter besteht. Und auch die verschiedenen natürlichen Schwünge sind interessant, da es eine jeweils unterschiedliche Herangehensweise erfordert. Für den Sport an sich ist die Aktion „Golf in der BMW Welt“ sehr förderlich.“

„Der Golfsport hat für unsere Markenkommunikation seit vielen Jahren große Bedeutung“, so Friedrich Edel, Leiter Sport- und Kulturmarketing der BMW AG. Die Aktion Golf in der BMW Welt hat in den Ostertagen eine hervorragende Möglichkeit geboten, dies zu unterstreichen und diesen wunderbaren Sport in all seiner Vielfalt zu zeigen und zu erleben. Auf der einen Seite konnten die Besucher an den Abschlagboxen oder beim Zielgolf selbst aktiv werden und Golf ausprobieren. Auf der anderen Seite haben sie Tourspieler wie Florian Fritsch, Bernd Ritthammer oder Nicolai von Dellingshausen, alles BMW Golfsport-Botschafter, aus nächster Nähe erlebt. Alle drei sind als Mitglieder der PGA of Germany auch für uns eine wichtige Verbindung zum Berufsverband des Professional Golf, dessen Partner BMW seit vielen Jahren ist.“

Zurück