pga.dePro Golf TourNews

Fotos: Pro Golf Tour

27. - 29. Mai 2013 - (Pro Am: 26. Mai)
Adamstal Open powered by EURAM Bank AG
Meldeschluss: 13.05.2013
Golfclub Adamstal (Österreich)
Kontakt zum Turnierbüro
Gewinner: Leonhard Astl (Österreich)
Preisgeld: 30.000 €

Heimsieg für den Österreicher Leonhard Astl jun.

Miteiner fehlerfreien Finalrunde und einem Schlag Vorsprung hat der ÖsterreicherLeonhard Astl die Adamstal Open powered by EURAM Bank AG für sich entschieden.Der 29-jährige Tiroler spielte Runden von 68, 68 und 67 Schlägen auf dem Par-70-Championship-Parcoursdes GC Adamstal in Ramsau. Nach 54 Löchern lag er damit einen Zähler vor demMünchner Constantin Schwierz (71, 65, 68/-6). Für Astl war es der erste Siegauf der Pro Golf Tour und zugleich der erste Turniererfolg als Professional. Dritterwurde der Portugiese Tiago Cruz, der mit 4 unter Par ins Clubhaus kam.


Von Matthias Lettenbichler

Ramsau/Niederösterreich – „Endlich der erste anständigeSieg!“ Überglücklich nahm Leonhard Astl die Trophäe des 14. Turniers derPro-Golf-Tour-Saison 2013 entgegen – und stellte fest: „Gewinnen ist natürlichsuper. Aber zuhause zu gewinnen, das ist top!“

Zwar ist Astls Zuhausegenaugenommen der GC Walchsee in Tirol, der seinem Vater Leonhard Astl sen.gehört, doch natürlich war auch die Premiere der Pro Golf Tour imniederösterreichischen Ramsau ein Heimspiel für Leonhard Astl jun. „Ich habeoft hier gespielt und kenne den Platz sehr gut. Er ist sehr schwer, und mandarf hier vor allem keine groben Fehler machen“, so der Sieger, der sich insbesonderein der Finalrunde an diese Vorgabe hielt: Hatte er schon in den Durchgängen 1und 2 jeweils nur ein Bogey notieren müssen, so blieb er am dritten Tag des Turniersabsolut fehlerfrei, unterschrieb eine 67er-Runde mit drei Birdies und war damitden entscheidenden Schlag besser als sein Mitspieler Constantin Schwierz.

"Es war sehr eng bis zum letzten Putt"

Schlaggleich mit 4 unter Par waren beide in die Schlussrunde gestartet, dochSchwierz leistete sich gleich am zweiten Loch ein Doppelbogey und konnte diesenRückstand letztlich nicht mehr wettmachen. Astl ließ sich auch von vier Birdiesdes Münchners nicht beeindrucken, spielte präzise Drives und erstklassige Eisenund brachte so den ersten Sieg seiner inzwischen zehnjährigen Profikarrierenach Hause. „Es war sehr eng bis zum letzten Putt“, so Astl, der sich durchseinen Erfolg auf Platz 19 der Pro Golf Tour Order of Merit verbesserte.

Nach zwei äußerst gelungenen Turnieren in Österreich kehrt die Pro GolfTour in der kommenden Woche wieder nach Deutschland zurück. Der Däne ChristianBaunsoe ist Titelverteidiger bei der Land Fleesensee Classic, bei der es fürdie Professionals vom 5. bis 7. Juni um weitere 30.000 Euro Preisgeld geht.

Pro Golf Tour

Constantin Schwierz und Leonhard Astl in Führung

Ramsau/Niederösterreich (mat) - Doppelspitze bei der Adamstal Open powered by EURAM Bank AG: Beim mit 30.000 Euro dotierten Turnier der Pro Golf Tour in Ramsau in Niederösterreich teilen sich nach 36 Löchern der Deutsche Constantin Schwierz (Foto) und der Österreicher Leonhard Astl die Führung. Nach zwei Durchgängen auf dem Par-70-Parcours des GC Adamstal notieren beide 4 unter Par. Astl zeichnete zwei starke 68er-Runden auf seine Scorekarten und erlaubte sich in jeder Runde nur jeweils ein Bogey. Constantin Schwierz spielte am Dienstag mit 65 Schlägen die bisher beste Runde des gesamten Turniers; sieben Birdies standen nur zwei Bogeys gegenüber.

Dass die Finalrunde in Ramsau bis zum letzten Put spannend bleiben wird, dafür spricht nicht nur das Duell der beiden Spitzenreiter: Stephan Wolters auf Rang 3 hat mit 3 unter Par nur einen Schlag Rückstand, und auch die gemeinsam Viertplatzierten Tiago Cruz, Nuno Henriques und Johannes Steiner haben mit -2 noch beste Chancen, den Titel dieses 14. Turniers der Saison 2013 zu gewinnen.

Die Finalrunde beginnt am Mittwoch um 7:30 Uhr, die Führenden schlagen um 10 Uhr ab. 44 Spieler haben den Cut (+9) geschafft, darunter auch National-Team-Germany-Spieler Marcel Schneider und Markus Brier, zweifacher European-Tour-Sieger; sie teilen aktuell Rang 24.

66! Nuno Henriques führt bei der Adamstal Open

Ramsau/Niederösterreich (mat) - Nuno Henriques hat am ersten Tag der Adamstal Open powered by EURAM Bank AG souverän die Führung übernommen. Mit einer starken 66er Runde setzte sich der Portugiese am Montag an die Spitze des Feldes und erarbeitete sich zwei Schläge Vorsprung vor dem Österreicher Leonhard Astl und dem Deutschen Stephan Wolters. Sie hatten den malerischen Par-70-Parcours des GC Adamstal im niederösterreichischen Ramsau mit 68 Schlägen bewältigt. Der zweifache European-Tour-Sieger Markus Brier rangiert beim mit 30.000 Euro dotierten Turnier vor den Toren seiner Heimatstadt Wien auf Rang 33.

Markus Brier schlägt bei der Adamstal Open ab

Hoher Besuch für die Pro Golf Tour: Der zweifache European-Tour-Sieger Markus Brier wird bei der Adamstal Open powered by EURAM Bank AG (27. bis 29. Mai) abschlagen. So erhalten die übrigen Teilnehmer des Turniers die Chance, sich mit einem Top-Akteur zu messen, denn der 44-jährige Wiener spielte von 2000 bis 2012 auf der European Tour.

Ramsau/Österreich (tki) - Markus Brier ist einer der erfolgreichsten Golfer Österreichs. Für die Adamstal Open powered by EURAM Bank AG erhielt der sympathische Wiener eine Wildcard des Gastgeber-Clubs. Somit gibt Brier vom 27. bis 29. Mai sein Debüt auf der Pro Golf Tour, und man darf gespannt sein, wie sich das Teilnehmerfeld im Duell mit dem erfahrenen Tour-Pro schlagen wird.

Bei den Austrian Open 2006 erwischte Markus Brier einen Traumstart, erzielte am ersten Tag auf Loch elf ein Hole-in-one, gewann dafür ein Auto und holte sich seinen ersten Titel auf der großen Tour. Am Ende der Saison 2006 erreichte der Österreicher mit Platz 49 in der European-Tour-Order-of-Merit, sein bislang bestes Ergebnis. Auch seinen zweiten Titel, die Volvo China Open 2007, gewann er mit großem Vorsprung. Er beschloss jene Saison mit einem 32. Platz in der Geldrangliste und war damit bester deutschsprachiger Golfer (mehr über Markus Brier gibt es hier).

Pro Golf Tour