pga.dePro Golf TourNews

Fotos: Pro Golf Tour

09. April - 11. April 2013
Open Madaef
Pullman EL Jadida Royal Golf & Spa (Marokko)
Design: Cabell B. Robinson
Kontakt zum Turnierbüro
Gewinner: Richard Kind (Niederlande)
Preisgeld: 30.000 €

Richard Kind triumphiert bei der Open Madaef

Der Niederländer Richard Kind hat die Open Madaef in Marokko für sich entschieden. Auf dem äußerst anspruchsvollen Platz des Pullman El Jadida Royal Golf & Spa in El Jadida setzte sich der 28-Jährige beim neunten Turnier der Pro Golf Tour 2013 mit gesamt 7 unter Par nach drei Runden (71, 69, 69) durch und hatte damit zwei Zähler Vorsprung vor Bernd Ritthammer (70, 72, 69) aus dem bayerischen Gunzenhausen. Dritter wurde Daan Huizing, ein weiterer Niederländer, dem die beste Runde des Finaltags gelang (72, 73, 67/-4). Marcel Schneider aus Pleidelsheim war mit 3 über Par (71, 74, 74) bester Spieler des Golf Team Germany; er beendete das mit 30.000 Euro dotierte Turnier auf dem geteilten 4. Rang.

 

Von Matthias Lettenbichler

El Jadida/Marokko - „Daswar so etwas wie die US Open der Pro Golf Tour!“ Mit diesen Worten beschriebTurnierdirektor Kariem Baraka die Schwierigkeit des Championship-Parcours desPullman El Jadida Royal Golf & Spa in Marokko: Enge, von Wald gesäumteFairways, dichtes, hohes Rough, kleine, schnelle Grüns.

Der NiederländerRichard Kind kam mit den anspruchsvollen Bedingungen am besten zurecht undsicherte sich bei der Open Madaef in El Jadida mit 7 unter Par seinen erstenSaisonsieg. Zweiter wurde Bernd Ritthammer aus Gunzenhausen (-5), der damit dieNummer 1 der Rangliste bleibt.

Nur die Top 3 blieben amEnde unter Par: Das spiegelt treffend die Qualität der sportlichenHerausforderung wider, der sich die Spieler der Pro Golf Tour beim neuntenTurnier der Saison 2013 stellen mussten. „Auf diesem Platz ist es entscheidend,den Ball wirklich sehr gut zu steuern“, so Sieger Richard Kind. Und guteOrtskenntnis ist ganz offenbar auch von Vorteil: 2010 hatte der heute28-Jährige den Platz bereits im Rahmen eines Turniers der Challenge Tourgespielt, damals Runde 1 mit 63 Schlägen bewältigt und am Ende Rang 4 belegt.

Diesmal notierte der Professional aus Den Haag Runden von 71 und zweimal 69Schlägen auf seiner Scorekarte, zeigte sich an allen Tagen hochpräzise vom Abschlagund mit gefühlvollem Eisenspiel. „Man braucht hier sowohl vom Tee als auch fürden Schlag ins Grün einen sehr zuverlässigen Fade“, so Kind. Der gelang ihm in allen drei Durchgängennahezu perfekt, und so konnte er am Ende auch Bernd Ritthammer, die Nummer 1der Pro Golf Tour Order of Merit, hinter sich lassen.

Der Deutsche hatte zumTurnier-Auftakt mit 70 Schlägen die Führung übernommen, musste die PolePosition nach einer 72 am zweiten Tag jedoch an Kind abgeben. Im drittenDurchgang brachten beide 69er Runden ins Clubhaus – der Sieg für Kind. Rang 3ging schließlich mit 4 unter Par an dessen Landsmann Daan Huizing, dem amFinaltag mit 67 Schlägen der beste Einzelscore des Turniers gelang. An denersten beiden Tagen hatte er 72 und 73 Schläge gebraucht.

 

David Law: Der Titelverteidiger ist in hervorragender Form

Bereits am 15. April stehtmit Runde 1 der Open Dar Es Salam in Rabat das nächste Turnier der Pro GolfTour auf dem Programm. Titelverteidiger ist dort David Law – und der Schottescheint bestens präpariert für das Turnier: Bei der Open Madaef teilte er Platz4 mit Lokalmatador Younes El Hassani und mit Marcel Schneider, dem zweitbestenDeutschen bei der Open Madaef; sie alle spielten 3 über Par.

Marokko: Bernd Ritthammer vor Marcel Schneider

Glänzender Auftakt der deutschen Spieler bei der Open Madaef, dem neunten Turnier der Pro Golf Tour 2013: Nach dem ersten Tag des mit 30.000 Euro dotierten Turniers im marokkanischen El Jadida führt Bernd Ritthammer mit 2 unter Par vor Marcel Schneider aus Pleidelsheim sowie dem Niederländer Richard Kind und dem Amateur Karim El Hali (Marokko). Ritthammer, aktuell Nummer 1 der Pro Golf Tour Order of Merit, gelangen auf dem Platz des Pullman El Jadida Royal Golf & Spa am Dienstag drei Birdies und ein Eagle.



El Jadida/Marokko
(mat) - Diesen fünf Schlägen unter Par standen nur drei Bogeys gegenüber - gut genug, um sich nach Tag 1 des Turniers an der Spitze des Leaderboards zu positionieren. Bernd Ritthammer hat in diesem Jahr bereits sieben Turniere der Pro Golf Tour gespielt und belegt mit rund 12.100 Euro Preisgeld Platz 1 der Rangliste. Dass er sich in Marokko besonders wohl fühlt, hat der Professional aus Gunzenhausen bereits mit seinem Sieg bei der Open Amelkis in Marrakesch und seinem 2. Platz bei der Open Al Maaden bewiesen. Vor zwei Wochen spielte er sich beim Turnier der European Tour in Agadir auf Rang 44.

Noch ist freilich nichts entschieden bei der Open Madaef, die Spitze liegt eng beisammen. Schneider, Kind und El Hali notierten jeweils eine 71 auf ihrer Scorekarte, der Niederländer Daan Huizing spielte Par und belegt Rang 5.

Pro Golf Tour