pga.dePro Golf TourNews
27. Januar - 29. Januar 2013
Sueno Dunes Classic
Gewinner: David Law (Schottland)
Preisgeld: 30.000 €

David Law triumphiert bei der Sueno Dunes Classic

Am Ende wurde es noch einmal knapp, doch letztlich retteteDavid Law einen Schlag Vorsprung ins Ziel: Mit 8 unter Par entschied derSchotte am Dienstagnachmittag die Suneo Dunes Classic für sich. Beim zweitenSaison-Turnier der Pro Golf Tour 2013 in Belek in der Türkei notierte der21-Jährige Runden von 62, 65 und 72 Schlägen und verwies damit Benjamin Miarkaaus Hannover sowie die beiden Niederländer Daan Huizing und Floris de Haas aufRang 2. Sie beendeten das Turnier mit 7 unter Par. Endergebnis


Von Matthias Lettenbichler

Belek/Türkei - Er hatte das Turnier mit einerfulminanten 62er Runde eröffnet – neuer Platzrekord auf dem Dunes Course desSueno Resorts im türkischen Belek. 62 Schläge sind dort gleichbedeutend mit 7unter Par, ein Traumresultat, das Law mit einer fehlerfreien Runde und siebenBirdies erreichte. Sechsmal bewältigte er ein Par 4 mit drei Schlägen, und auchan Loch 17, einem Par 3, notierte er Birdie.

Ausgerechnet dieses 17. Lochsollte ihm am Finaltag beinahe zum Verhängnis werden: Mit 65 Schlägen hatte Lawim zweiten Durchgang mit 11 unter Par seine Führung behauptet, und nachweiteren drei Birdies auf den ersten neun Löchern der Schlussrunde sah er bereitswie der sichere Sieger aus. Solides langes Spiel und konzentrierte Putts kennzeichnetenseine Vorstellung. Doch dann brachten Bogeys an 11 und 12 und ein Triple-Bogeyan der 17 seine Kontrahenten noch einmal ins Spiel.

„Das war schnell passiert: Eswar sehr windig, und ich habe meinen Ball in einen Busch geschlagen und konntenur droppen.“ Entsprechend groß ist seine Erleichterung, als er am Schlussloch zwarein Bogey kassiert, die Spitze des Leaderboards aber dennoch verteidigen kann.

 

Zweiter Sieg auf der Pro Golf Tour

Für David Law ist der Sieg nachseinem Turniererfolg im letzten Jahr bei der Dar Es Salam Open in Marokko derzweite Titel seiner Laufbahn auf der Pro Golf Tour. Nachdem er die Wintermonateim heimischen Aberdeen zugebracht und dort witterungsbedingt nur eingeschränkttrainiert hatte, nutze er in der vergangenen Woche die Sirene Classic, umseinem Spiel den letzten Feinschliff zu geben.

„Mein Golf war ein bisscheneingerostet, deshalb lief es da noch nicht so gut und reichte nur zu Platz 32“,so Law. Nun hofft er, dass der steile Aufwärtstrend auch bei der Sueno Pines Classic anhält: Schon am Donnerstag steht inBelek die erste Runde des ebenfalls mit 30.000 Euro dotierten Turniers der ProGolf Tour 2013 auf dem Programm.

EPD Tour

Schotte David Law dominiert die Sueno Dunes Classic

Der Schotte David Law hat die Sueno Dunes Classic fest imGriff. Der 21-Jährige führt das Klassement beim zweiten Turnier der Pro GolfTour 2013 nach den ersten beiden Runden (62, 65) mit einem Score von elf unter Par an.Platz zwei im türkischen Belek belegt aktuell der Golf-Team-Germany-AkteurMarcel Schneider (-8).

Belek/Türkei (tki) - DavidLaw gehört zu den größten Golftalenten aus Großbritannien. Der schottischeAmateurmeister von 2009 und 2011 bewies im Vorjahr schon auf der EPD Tour, dasser das Zeug hat, im Profigeschäftmitzuhalten. Ein erstes Ausrufezeichen war Rang eins bei der Open Dar Es Salam 2012in Marokko, wo er sich seinen ersten Turniersieg als Pro geholt hatte.

Und derjunge Mann aus Aberdeen scheint sich langsam wohl zu fühlen auf den Plätzen derPro Golf Tour. Auf dem 5650 Meter langen Kurs von Sueno Dunes spielte er zumAuftakt am Sonntag eine bogeyfreie 62 und ließ am Montag eine starke 65folgen. Damit geht er mit drei SchlägenVorsprung auf den Zweitplatzierten Marcel Schneider (-8) in den Finaltag amDienstag.

EPD Tour