Ben Parker gewinnt die Red Sea Ain Sokhna Classic 2017 in Ägypten. Foto: golfsupport.nl
Ben Parker gewinnt die Red Sea Ain Sokhna Classic 2017 in Ägypten. Foto: golfsupport.nl
pga.dePro Golf TourÜber die TourHintergrund

650.000 Euro Preisgeld für den Profi-Nachwuchs

Die Pro Golf Tour, 1997 gegründet und bis 2012 unter dem Namen EPD Tour betrieben, befindet sich 2017 in ihrem 21. Jahr. Bei 21 Turnieren in sechs Ländern werden zwischen Januar und September 650.000 Euro Preisgeld an die teilnehmenden Professionals ausgeschüttet. Anteilseigner der Pro Golf Tour ist neben der PGA of Germany, respektive deren Dachgesellschaft, der Professional Golf AG mit Sitz in München, die Langer Sport Marketing GmbH.

Von Matthias Lettenbichler

Die Pro Golf Tour wird von der European Tour als Zugangs-Tor zur Challenge Tour anerkannt und ist damit eine von vier offiziellen Satellite Touren. Heißt: Wer am Saisonende einen der Top-Plätze der Pro Golf Tour Order of Merit belegt, erhält für das Folgejahr die Spielberechtigung auf der Challenge Tour. Außerdem sind die besten Spieler von Stufe 1 der Qualifying School befreit und haben damit die erste Hürde auf dem Weg zur 1. Liga des Golfsports, der European Tour, bereits genommen.

Nicht zuletzt der stetig wachsende Zuspruch hervorragender internationaler Spieler bestätigt, dass die Pro Golf Tour von Jahr zu Jahr beliebter wird und einen ausgezeichneten Ruf als professionelle Tour und als geeignetes Zugangstor zur Challenge Tour genießt. Entsprechend steigen auch Qualität und Größe der Teilnehmerfelder kontinuierlich an. Insgesamt sind bei den Turnieren der Pro Golf Tour bis zu 156 Spieler am Start. Die Teilnehmer kommen aus über 30 verschiedenen Nationen.

Prominentestes ehemaliges Mitglied der Tour ist Martin Kaymer aus Mettmann, der 2006 mit fünf Turniersiegen die Rangliste gewann, bei der Habsberg Classic mit 59 Schlägen eine neue deutsche Rekordrunde spielte und sich im selben Jahr über die EPD Tour und die Challenge Tour (zwei Siege) für die European Tour qualifizierte. Am 28. Februar 2011 erklomm Martin Kaymer Platz 1 der Golf-Weltrangliste.

LIVE SCORING im iPhone App

Über die Turniere der Tour wird zweisprachig auf den Websites www.progolftour.de und www.pro-golf-tour.com in Wort und Bild berichtet, außerdem auf den Social Media Kanälen der Pro Golf Tour auf Facebook und Twitter. Die iPhone-App der PGA of Germany bietet ein LIVE SCORING aller Turniere der Tour sowie alle Informationen zu den aktuellen Turnieren der Tour. Die Hauptgeschäftsstelle und das Tourbüro der Pro Golf Tour sind in der Landsberger Straße in München angesiedelt. Geschäftsführer der Pro Golf Tour ist Rainer Goldrian, Ansprechpartner in allen operativen Tour-Angelegenheiten ist Mark Rothballer (info@progolftour.de).

Das Tourbüro in München ist montags bis donnerstags von 9:30 bis 16 Uhr besetzt, freitags bis 15 Uhr. An Turniertagen ist das Büro von 9:30 bis 14 Uhr erreichbar.

Tour Manager
Pro Golf Tour
Mark Rothballer
Durchwahl: 089-179588 48