pga.deAus- & FortbildungAusbildungBerufsziel GolfprofessionalQuereinstieg in die PGA-Ausbildung

Quereinstieg in die Golflehrer-Modulausbildung

Ausbildungsinteressenten, die bereits eine Qualifizierung im Golfsport erworben haben oder die über maßgebliche sportpraktische oder sportwissenschaftliche Vorerfahrung verfügen, haben die Möglichkeit, sich vom Ausbildungsausschuss in die neue Modulausbildung einstufen zu lassen.

Wer beispielsweise über eine gültige C-Trainer-Lizenz des Deutschen Golf Verbands verfügt, muss den PreCourse nicht, den Eingangstest aber in jedem Fall absolvieren, um in die Modulausbildung I aufgenommen zu werden. Inhaber einer gültigen B- oder A-Lizenz Golf können auf Antrag direkt zur Assistenten-Prüfung zugelassen werden.

 

Personen mit GGTF-Ausbildung können einen Antrag auf Zulassung zur  PGA-Assistentenprüfung stellen. Gleiches gilt für Absolventen  der EGTF-Ausbildung, sofern sie mindestens fünf Jahre Berufserfahrung als  Golflehrer nachweisen können. Playing Professionals, die mindestens drei Jahre Mitglied bei der PGA of Germany sind und in diesen drei Jahren als Playing Pros tätig waren,  können ebenfalls einen Antrag auf Zulassung zur PGA-Assistentenprüfung stellen.

Weitere Möglichkeiten zum Quereinstieg entnehmen Sie bitte dem Dokument Quereinstieg in die Modulausbildung. Alternativ beraten wir Sie auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 089 / 1795 88 - 18 (Laura Schindlmayr / info@pga.de).

Zuletzt aktualisiert: 20.09.2018 09:00