pga.deTurniereAktuelle NachrichtenTurnier News
Souverän, unangefochten, mit starkem Spiel und Spaß auf dem Platz: Champion Dennis Küpper. Foto: PGA
Souverän, unangefochten, mit starkem Spiel und Spaß auf dem Platz: Champion Dennis Küpper. Foto: PGA

H&H Golf PGA Club Professional Series 2018

Dennis Küpper baut seine Siegesserie aus

Er bleibt auch 2018 das Maß der Dinge: Mit gesamt 5 unter Par (69+72) und drei Schlägen Vorsprung vor dem Österreicher Christoph Spora hat der Düsseldorfer Dennis Küpper das erste Turnier der H&H Golf PGA Club Professional Series 2018 gewonnen.

von Matthias Lettenbichler - 17. Juli 2018 18:05

Alveslohe – Er macht genau dort weiter, wo er im letzten Jahr aufgehört hat: Dennis Küpper, 2017 sowohl Gesamtsieger der H&H Golf PGA Club Professional Series als auch Gewinner der H&H PGA Teachers Championship, der Deutschen Golflehrermeisterschaft, hat auch das erste Series-Turnier der Saison 2018 für sich entschieden. Der PGA Golfprofessional des Golfclub Düsseldorf-Grafenberg setzte nach zwei Durchgängen auf dem Par-73-Platz des Gut Kaden Golf und Land Club in Alveslohe mit gesamt 5 unter Par souverän durch. Nach Runden von 69 und 72 Schlägen hatte er drei Zähler Vorsprung vor Christoph Spora vom Golfclub Syke, der mit 71 und 73 Schlägen ins Clubhaus kam. Dritter beim Turnier, das ausschließlich den Golflehrern unter den Mitgliedern der PGA of Germany vorbehalten ist, wurde Nicholas Hubbard vom Essener Golfclub Haus Oefte (71+76/+1).

"Meine Abschläge waren gut, und auch meine Eisen - ich habe wirklich sehr viele Grüns getroffen an diesen beiden Tagen", so Dennis Küpper zur Basis seines sportlichen Erfolgs. "Es macht sehr großen Spaß, diese Turnierserie zu spielen, ganz ohne Druck. Und wenn man dann noch auf einer so hervorragenden Golfanlage an den Abschlag geben darf, ist es natürlich ein umso größeres Vergnügen", so der Champion. Er kam, um mit Kollegen Turniergolf zu spielen, wegen des großen Spaß-Faktors der H&H Golf PGA Club Professional Series - und natürlich auch, um zu gewinnen. Mit exzellenten Eisen kontrollierte Küpper jederzeit den Ball und mittelbar die Kontrahenten, und schaffte es, eine kleine Revanche zu nehmen: Im letzten Jahr hatte Christoph Spora das erste Series-Turnier gewonnen, vor Küpper und Hubbard, diesmal nun hieß die Reihenfolge Küpper-Spora-Hubbard.

Titelverteidiger bei der DM

Alle drei Turniere der den Teachern unter den Mitgliedern der PGA of Germany vorbehaltenen Reihe will Dennis Küpper in diesem Jahr wieder spielen, und im Herbst natürlich auch seinen Titel als Deutscher Golflehrermeister verteidigen. "Ich freue mich immer, wenn ich mal ein paar Tage raus kommen und wieder selbst Turniergolf spielen kann", so der ehemalige Challenge-Tour-Akteur. Zumal, wenn es so gut läuft wie in den letzten Tagen auf der traumhaften Golfanlage von Gut Kaden.

Endergebnis >>>

Zurück