pga.deTurniereAktuelle NachrichtenTurnier News
Bernhard Langer dominiert auch 2017 die PGA Tour Champions. Foto: Ryan Young/PGA Tour
Bernhard Langer dominiert auch 2017 die PGA Tour Champions. Foto: Ryan Young/PGA Tour

PowerShares QQQ Championship

7. Saisonsieg für Bernhard Langer

Diesmal machte er es im Stechen: Bei der PowerShares QQQ Championship in Thousand Oaks in Kalifornien holte sich Bernhard Langer seinen 7. Saisonsieg auf der PGA Tour Champions. Am zweiten Extra-Loch des Stechens setzte er sich gegen Miguel Angel Jiménez durch.

von Matthias Lettenbichler - 30. Oktober 2017 09:36

Thousand Oaks/Kalifornien/USA – Er bliebt der unumstrittene Dominator der PGA Tour Champions, der weltweite Maßstab in der Ü50-Konkurrenz: Bernhard Langer, Ehrenmitglied der PGA of Germany, hat auch das zweite von drei Charles Schwab Cup Playoff-Events gewonnen. Bei der PowerShares QQQ Championship in Thousand Oaks in Kalifornien setzte sich der mittlerweile 60-jährige Ausnahmespieler im Stechen durch; am zweiten Extra-Loch triumphierte er mit einem Birdie gegen den Spanier Miguel Angel Jiménez. Nach 54 Löchern hatten beide Platz 1 mit gesamt 11 unter Par geteilt. Für Langer ist es der 7. Saisonsieg, und natürlich führt er sowohl die Geldrangliste der PGA Tour Champions an als auch die Wertung des prestigeträchtigen Charles Schwab Cup.

Nachdem Langer letzte Woche das erste Playoff-Event des Charles Schwab Cup mit einem Eagle am 54. Loch gewonnen hatte, verpasste er den direkten Sieg diesmal knapp: Sein Putt aus knapp vier Metern zum Birdie kreiselte auf dem 18. Grün seiner Schlussrunde einmal um den Lochrand, der Ball machte einen 360er und Langer musste ins Stechen gegen den Spanier Jiménez. Nachdem beide Bahn 18 im ersten Versuch mit vier Schlägen und damit Par gemeistert hatten, brauchte Langer im zweiten Durchgang des Play-off nur drei Schläge an Bahn 18, versenkte seinen Putt zum Birdie diesmal aus rund acht Metern. "Ich bin sehr zufrieden mit meinem Spiel", so Langer nach der Runde.

Garantierte Spannung bis zum letzten Putt der Saison

Nun steht nur noch ein Turnier aus in diesem Jahr, die Charles Schwab Cup Championship, die vom 10. bis 12. November erstmals im Phoenix Country Club in Phoenix in Arizona ausgetragen wird. Und obwohl Bernhard Langer die Geldrangliste uneinholbar mit nun 3,62 Millionen Dollar anführt und er auch in der Punktewertung des Charles Schwab Cup mit 4232 Punkten klar vorn ist, bliebt es spannend: Die Organisatoren haben festgelegt, dass noch immer jeder der aktuellen Top 5 des Charles Schwab Cup die Jahres-Gesamtwertung gewinnen kann, wenn er das Final-Turnier für sich entscheidet.

Die besten 36 Spieler sind dort am Start, und Bernhard Langer weiß: "Jeder dieser 36 kann das Turnier gewinnen." Er muss nun dafür sorgen, in jedem Fall die vier Kontrahenten um den Gesamtsieg hinter sich zu lassen, als da wären Scott Cameron, Kenny Perry, Miguel Angel Jiménez und Kevin Sutherland. Gelingt ihm das, kann der Deutsche die begehrte Trophäe zum vierten Mal in Folge und zum insgesamt fünften Mal gewinnen.

Zurück