Your web browser is out of date

Update your browser for more security, speed and the best experience on this site.

Die PGA Awards 2018 – Nominierte und Wahlverfahren

Bis zum 19. Dezember 2018 können Mitglieder der PGA of Germany − und nur diese sind stimmberechtigt − ihr Votum für die Spielerin und den Spieler des Jahres 2018 sowie für den Teacher des Jahres 2018 abgeben. In der Kategorie "PGA Teacher of the Year" gibt es eine gemeinsame Wertung für Damen und Herren. Für sich selbst als "Teacher of the Year" zu stimmen, ist nicht möglich.

Bei den Spielern des Jahres können in den beiden Kategorien „Player of the Year Damen“ und „Player of the Year Herren“ ausschließlich die vorgeschlagenen Kandidaten mit jeweils einer Stimme bedacht werden.

 

Teacher of the Year

Teacher of the Year: Freie Wahl unter den Kollegen

In der Kategorie „Teacher of the Year“ kann jedes Mitglied der PGA of Germany bis zu drei Kollegen frei wählen. Dabei sind alle Mitglieder der PGA of Germany wahlberechtigt, zur Wahl stehen aber nur Mitglieder im Status Teaching Professional, also keine Player, PGA Assistenten oder Auszubildenden. Für sich selbst als "Teacher of the Year" zu stimmen, ist nicht möglich.

Wie in den letzten Jahren findet die Wahl des "PGA Teacher of the Year" in zwei Wahlgängen statt. Im ersten Wahlgang kann jedes Mitglied der PGA of Germany wie gehabt bis zu drei Kandidaten vorschlagen und diesen Kandidaten die Plätze 1, 2 und 3 zuordnen - Platz 1 ist dabei die beste Wertung. Wer auf Rang 1 gesetzt wurde, erhält sodann in einer ersten Auswertung fünf Punkte, drei Punkte gibt es für Rang 2 und einen Zähler für Platz 3.

Die Top 10, die sich nun aus der Punktliste ergeben, sind nominiert für den zweiten Wahlgang. Und zwar in zweifacher Weise: Zum einen stehen allein sie für den Titel "PGA Teacher of the Year" zur Wahl. Zum anderen sind sie Teil des Wahlgremiums, das nun den zweiten Wahlgang ausführt. Diesem Wahlgremium gehören außerdem der amtierende Vorstand der PGA of Germany, der aktuelle PGA Ausbildungskoordinator sowie der Vorsitzende des Prüfungsausschusses der PGA of Germany an, sofern diese nicht schon unter den Top 10 des ersten Wahlgangs zu finden sind.

Zwei Wahlgänge

Diese Personen benennen nun aus den Top 10 des ersten Wahlgangs ihre Top 5, wobei die zehn Nominierten sich nicht selbst wählen dürfen. Die Top 5 erhalten nun in der Auswertung 25, 20, 15, 10 und 5 Punkte zugeordnet. Schließlich werden zur Gesamtpunktzahlen aus dem zweiten Wahlgang die Punkte des ersten Wahlgangs hinzuaddiert. Und schon steht er fest, der "PGA Teacher of the Year".

Player of the Year: Die nominierten Damen
Name Hauptsächliche Tour(en)Sportliche Erfolge
Olivia Cowan Ladies European Tour /
Symetra Tour

T5 bei der Women´s NSW Open (LET), drei weitere Top 10-Ergebnisse auf der LET, ein Top 10-Ergebnis auf der Symetra Tour

Isi Gabsa 

Symetra Tour

Sieg bei der The Forsyth Classic, T4 bei der Donald Ross Classic, zwei weitere Top 10 Ergebnisse auf der Symetra Tour, Ranglisten-Neunte

Sandra Gal LPGA Tour / Ladies European Tour

Platz 3 bei der Walmart NW Arkansas Championship, T5 bei ShopRite LPGA Classic, T10 bei der  Kingsmill Championship

Karolin Lampert Ladies European Tour

Platz 2 bei der Investec SA Women's Open, Platz 2 bei der Jabra Ladies Open 2018, Platz 4 Prasco Charity Championship, Platz 5 Lalla Meryem Cup, zwei weitere Top 10-Ergebnisse auf der LET

Caroline Masson LPGA Tour / Ladies European Tour

Platz 2 bei der Meijer LPGA Classic, Platz 2 bei der Estrella Damm Ladies Open, vier weitere Top 10-Ergebnisse auf der LPGA Tour

Sophia Popov 

Symetra Tour / LPGA Tour

Zwei Top 25-Ergebnisse auf der Symetra Tour, zwei Top 25-Ergebnisse auf der LPGA Tour

 

Player of the Year: Die nominierten Herren
Name Hauptsächliche Tour(en)Sportliche Erfolge
Paul Archbold  

T32 bei der Senior Open Championship

Simon Brown Staysure Tour

T8 bei der VTB Russian Open Golf Championship

Alex Cejka PGA Tour

T13 bei der A Military Tribute at The Greenbrier

Sebastian Heisele European Tour / Challenge Tour

T4 bei der Turkish Airlines Challenge, T8 bei der Qatar Masters

Stephan Jäger PGA Tour / WEB.com Tour

Sieg bei der Knoxville Open, Platz 4 bei der DAP Championship Presented By NewBrick, Platz 8 bei der Web.com Tour Championship (alle Web.com Tour)

Martin Kaymer PGA Tour / European Tour

T2 bei der BMW International Open, T5 bei der Turkish Airlines Open, T8 bei der Italian Open

Maximilian Kieffer European Tour

Dritter bei der Nordea Masters, T5 bei der Andalucia Valderrama Masters

Philipp Mejow Challenge Tour

T3 bei der Barclays Kenia Open, T9 Challenge de Espana

Bernhard Langer PGA Tour Champions

Gewinn des Charles Schwab Cup, Sieg bei der Insperity Invitational, Sieg bei der SAS Championship, insgesamt 14 Top 10-Platzierungen, kein verpasster Cut auf der PGA Tour Champions, nur dreimal außerhalb der Top 25

Xander Schauffele PGA Tour

Sieg bei der World Golf Championships-HSBC Champions, T2 bei der Open Championship, T2 bei der Players Championship, T3 bei der BMW Championship, T6 bei der US Open, Nummer 1 der German Order of Merit, zwei weitere Top 10-Ergebnisse auf der PGA Tour

Marcel Schneider European Tour / Challenge Tour

Sieg bei der Swiss Challenge, Platz 2 bei der Rolex Trophy, T5 Prague Challenge Tour

Marcel Siem European TourPlatz 2 beim Paul Lawrie Match Play sowie drei weitere Top-10-Ergebnisse auf der European Tour
Sven Strüver Staysure TourTeilnahme an der Senior Open Championship

 

Technischer Ablauf und Datenschutz

Vertrauliche Abstimmung

Der technische Ablauf des Wahlverfahrens stellt sicher, dass die Abstimmungsergebnisse sowohl der Teacher-, als auch bei der Player of the Year-Wahl jederzeit streng vertraulich behandelt werden.

Einsicht in die Abstimmungsergebnisse hat ausschließlich der mit dem Projekt beauftragte Mitarbeiter der Geschäftsstelle der PGA of Germany. Eine spezielle Kontroll-Software protokolliert und archiviert jede abgegebene Stimme. Alle systemerzeugten Mails aus dem Abstimmungsformular werden gesichert abgelegt. Das System gleicht durch Quervergleich aus Vorname, Nachname und Mitgliedsnummer mit der Mitglieder-Datenbank der PGA of Germany die Berechtigung zur Abstimmung ab und schließt eine unberechtigte oder auch eine mehrfache Stimmabgabe technisch aus.

Weitere Informationen zum Wahl-Procedere erteilt auf Anfrage die Geschäftsstelle der PGA of Germany.

Teacher of the Year
Player of the Year: Die nominierten Damen
Player of the Year: Die nominierten Herren
Technischer Ablauf und Datenschutz

Teacher of the Year: Freie Wahl unter den Kollegen

In der Kategorie „Teacher of the Year“ kann jedes Mitglied der PGA of Germany bis zu drei Kollegen frei wählen. Dabei sind alle Mitglieder der PGA of Germany wahlberechtigt, zur Wahl stehen aber nur Mitglieder im Status Teaching Professional, also keine Player, PGA Assistenten oder Auszubildenden. Für sich selbst als "Teacher of the Year" zu stimmen, ist nicht möglich.

Wie in den letzten Jahren findet die Wahl des "PGA Teacher of the Year" in zwei Wahlgängen statt. Im ersten Wahlgang kann jedes Mitglied der PGA of Germany wie gehabt bis zu drei Kandidaten vorschlagen und diesen Kandidaten die Plätze 1, 2 und 3 zuordnen - Platz 1 ist dabei die beste Wertung. Wer auf Rang 1 gesetzt wurde, erhält sodann in einer ersten Auswertung fünf Punkte, drei Punkte gibt es für Rang 2 und einen Zähler für Platz 3.

Die Top 10, die sich nun aus der Punktliste ergeben, sind nominiert für den zweiten Wahlgang. Und zwar in zweifacher Weise: Zum einen stehen allein sie für den Titel "PGA Teacher of the Year" zur Wahl. Zum anderen sind sie Teil des Wahlgremiums, das nun den zweiten Wahlgang ausführt. Diesem Wahlgremium gehören außerdem der amtierende Vorstand der PGA of Germany, der aktuelle PGA Ausbildungskoordinator sowie der Vorsitzende des Prüfungsausschusses der PGA of Germany an, sofern diese nicht schon unter den Top 10 des ersten Wahlgangs zu finden sind.

Zwei Wahlgänge

Diese Personen benennen nun aus den Top 10 des ersten Wahlgangs ihre Top 5, wobei die zehn Nominierten sich nicht selbst wählen dürfen. Die Top 5 erhalten nun in der Auswertung 25, 20, 15, 10 und 5 Punkte zugeordnet. Schließlich werden zur Gesamtpunktzahlen aus dem zweiten Wahlgang die Punkte des ersten Wahlgangs hinzuaddiert. Und schon steht er fest, der "PGA Teacher of the Year".

Name Hauptsächliche Tour(en)Sportliche Erfolge
Olivia Cowan Ladies European Tour /
Symetra Tour

T5 bei der Women´s NSW Open (LET), drei weitere Top 10-Ergebnisse auf der LET, ein Top 10-Ergebnis auf der Symetra Tour

Isi Gabsa 

Symetra Tour

Sieg bei der The Forsyth Classic, T4 bei der Donald Ross Classic, zwei weitere Top 10 Ergebnisse auf der Symetra Tour, Ranglisten-Neunte

Sandra Gal LPGA Tour / Ladies European Tour

Platz 3 bei der Walmart NW Arkansas Championship, T5 bei ShopRite LPGA Classic, T10 bei der  Kingsmill Championship

Karolin Lampert Ladies European Tour

Platz 2 bei der Investec SA Women's Open, Platz 2 bei der Jabra Ladies Open 2018, Platz 4 Prasco Charity Championship, Platz 5 Lalla Meryem Cup, zwei weitere Top 10-Ergebnisse auf der LET

Caroline Masson LPGA Tour / Ladies European Tour

Platz 2 bei der Meijer LPGA Classic, Platz 2 bei der Estrella Damm Ladies Open, vier weitere Top 10-Ergebnisse auf der LPGA Tour

Sophia Popov 

Symetra Tour / LPGA Tour

Zwei Top 25-Ergebnisse auf der Symetra Tour, zwei Top 25-Ergebnisse auf der LPGA Tour

 

Name Hauptsächliche Tour(en)Sportliche Erfolge
Paul Archbold  

T32 bei der Senior Open Championship

Simon Brown Staysure Tour

T8 bei der VTB Russian Open Golf Championship

Alex Cejka PGA Tour

T13 bei der A Military Tribute at The Greenbrier

Sebastian Heisele European Tour / Challenge Tour

T4 bei der Turkish Airlines Challenge, T8 bei der Qatar Masters

Stephan Jäger PGA Tour / WEB.com Tour

Sieg bei der Knoxville Open, Platz 4 bei der DAP Championship Presented By NewBrick, Platz 8 bei der Web.com Tour Championship (alle Web.com Tour)

Martin Kaymer PGA Tour / European Tour

T2 bei der BMW International Open, T5 bei der Turkish Airlines Open, T8 bei der Italian Open

Maximilian Kieffer European Tour

Dritter bei der Nordea Masters, T5 bei der Andalucia Valderrama Masters

Philipp Mejow Challenge Tour

T3 bei der Barclays Kenia Open, T9 Challenge de Espana

Bernhard Langer PGA Tour Champions

Gewinn des Charles Schwab Cup, Sieg bei der Insperity Invitational, Sieg bei der SAS Championship, insgesamt 14 Top 10-Platzierungen, kein verpasster Cut auf der PGA Tour Champions, nur dreimal außerhalb der Top 25

Xander Schauffele PGA Tour

Sieg bei der World Golf Championships-HSBC Champions, T2 bei der Open Championship, T2 bei der Players Championship, T3 bei der BMW Championship, T6 bei der US Open, Nummer 1 der German Order of Merit, zwei weitere Top 10-Ergebnisse auf der PGA Tour

Marcel Schneider European Tour / Challenge Tour

Sieg bei der Swiss Challenge, Platz 2 bei der Rolex Trophy, T5 Prague Challenge Tour

Marcel Siem European TourPlatz 2 beim Paul Lawrie Match Play sowie drei weitere Top-10-Ergebnisse auf der European Tour
Sven Strüver Staysure TourTeilnahme an der Senior Open Championship

 

Vertrauliche Abstimmung

Der technische Ablauf des Wahlverfahrens stellt sicher, dass die Abstimmungsergebnisse sowohl der Teacher-, als auch bei der Player of the Year-Wahl jederzeit streng vertraulich behandelt werden.

Einsicht in die Abstimmungsergebnisse hat ausschließlich der mit dem Projekt beauftragte Mitarbeiter der Geschäftsstelle der PGA of Germany. Eine spezielle Kontroll-Software protokolliert und archiviert jede abgegebene Stimme. Alle systemerzeugten Mails aus dem Abstimmungsformular werden gesichert abgelegt. Das System gleicht durch Quervergleich aus Vorname, Nachname und Mitgliedsnummer mit der Mitglieder-Datenbank der PGA of Germany die Berechtigung zur Abstimmung ab und schließt eine unberechtigte oder auch eine mehrfache Stimmabgabe technisch aus.

Weitere Informationen zum Wahl-Procedere erteilt auf Anfrage die Geschäftsstelle der PGA of Germany.

Hier geht es direkt zur Abstimmung>>>