Your web browser is out of date

Update your browser for more security, speed and the best experience on this site.

Costa Navarino stellt sich vor

News

Neuer Poolpartner

12. Februar 2019

Die Costa Navarino, seit 1. Januar 2019 neuer Poolpartner der PGA of Germany, stellt sich vor.

von PGA Online-Redaktion

Costa Navarino hat sich als Golf-Destination in den letzten Jahren einen exzellenten Namen gemacht. Nicht nur, dass immer mehr Menschen mittlerweile wissen, dass sogar Griechenland hervorragende Golfplätze besitzt, sondern auch der Verband für globalen Golftourismus IAGTO kürte Costa Navarino als das beste „Europäisches Golf Resort des Jahres 2017“.

Zwei Top 5 Sterne Hotels, zwei anspruchsvolle 18-Loch-Plätze und insgesamt 20 verschiedene Bars und Restaurant sind aktuell die Kernstücke von Costa Navarino. Zudem bestehen weiterhin umfassende Ausbaupläne: zwei weitere Golfplätze sollen bis zum Jahr 2021 entstehen. Somit wird es insgesamt vier Golfplätze innerhalb von wenigen Kilometern geben.

Die beiden bestehenden Plätze, von Bernhard Langer und Robert Trent Jones Jr. entworfen, bieten schon jetzt genug Herausforderungen, um sie mehrmals zu bespielen. Außerdem entsteht gerade auf dem Bay Course ein neues Clubhaus, das im Frühling 2019 eröffnet werden soll. Es ist quasi «in die Erde» gebaut, während auf dem Platz selber die Olivenbäume und die Ausblicke auf das ionische Meer dominieren. Es wird viel Abwechslung geboten zwischen den Löchern am Strand, zwischen Schluchten und eben Olivenbäumen. Auf 14 Abschlägen des Bay Course blickt man aufs tiefblaue Meer. Schnell und schwierig ist auch der Dunes Kurs, der direkt am Hotel startet. Dort hat Bernhard Langer für eine ordentliche Länge und schwierige Grüns gesorgt. Viele Grüns sind leicht erhöht und fast alle mit gut Bunkern verteidigt. Besonders spektakulär ist bereus Bahn 2, auf der man parallel zum Hotel in Richtung Meer spielt. Auch rund um den Dunes Course wächst das Resort aktuell weiter: Unter anderem werden auf 50 Grundstücken exklusive Villas erstellt.

Neue Flugverbindungen

Fluch und Segen von Costa Navarino ist seine Lage in Messenien. Messenien liegt im Südwesten des Peloponnes und weitab vom griechischen Massentourismus. Allerdings auch 300 Kilometer weit weg vom Flughafen Athen. Die unberührte Küstenlandschaft voller Olivenbäume und mit dem besten Olivenöl Griechenlands ist nur über den kleinen Flughafen Kalamata zu erreichen. Aktuell gibt es Direktflüge mit Aeagean Airlines ab Düsseldorf und München, doch schon ab Frühjahr 2019 kommen weitere Verbindungen dazu. Condor wird nun auch ab Hamburg, Stuttgart und Frankfurt direkt nach Kalamata fliegen.

Turnierserie in Düsseldorf und München

Zusammen mit dem Golfreise-Spezialisten golf.extra wird Costa Navarino im Raum Düsseldorf und München in ausgewählten Golfclubs eine Turnierreihe veranstalten. Es gibt hochwertige Turnierpreise und bei jedem Turnier findet die Verlosung eines Reisegutscheins für einen 7-tägigen Aufenthalt in Costa Navarino unter den Teilnehmern statt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.costa-navarino-golfcup.de/

Mehr Informationen zu Costa Navarino finden Sie hier >>>