Your web browser is out of date

Update your browser for more security, speed and the best experience on this site.

Sechs Deutsche in Down Under

News

Tourstart in Australien

06. Februar 2019

Es ist eine Turnier-Premiere der besonderen Art: Bei der ISPS HANDA VIC OPEN treten in dieser Woche in Australien Damen und Herren gemeinsam an. Zwar in zwei in der Wertung getrennten Turnieren, aber zeitgleich auf einer Anlage, auf denselben Plätzen und von zum größten Teil auch denselben Tees. Mit Isabell Gabsa, Olivia Cowan, Leticia Ras-Anderica, Alexander Knappe, Max Schmitt und Bernd Ritthammer sind in jedem Turnier jeweils drei Mitglieder der PGA of Germany am Start.

von Matthias Lettenbichler

Baron Heads/Victoria/Australien – Auf dem Plätzen „Beach“ und „Creek“ des Clubs „13th Beach Golf Links“ in Baron Heads in Victoria spielen die Professionals um ein Gesamt-Preisgeld von 3 Millionen AUD, wobei – ebenfalls  ein Novum – jeweils 1,5 Millionen für die Damen und 1,5 Millionen für die Herren ausgeschüttet werden. Ganz besondere Bedeutung hat das Turnier für Isabell „Isi“ Gabsa, die zum ersten Mal nach ihrer sensationellen Qualifikation im letzten Herbst über die Symetra Tour bei einem Turnier der LPGA an den Start geht. „Nach dem Symetra-Tour-Finale die Karte für die LPGA Tour zu bekommen, war unbeschreiblich. Ich war überglücklich und konnte es kaum glauben. Ein Traum ging in Erfüllung. Inzwischen ist einige Zeit vergangen und ich habe mich gut auf die neue Saison vorbereitet. Natürlich werden sehr viele neue und unerwartete Situationen auf mich zu kommen, aber ich freu mich drauf“, so die Spielerin des Golf Team Germany. 2018 hatte sie die Symetra Tour, die offizielle Zubringer-Tour der LPGA Tour, auf dem 9. Platz abgeschlossen und sich damit die volle Spielberechtigung für 2019 in der Top-Liga gesichert. Grundlage für die exzellente Platzierung in der Gesamtwertung war ihr Sieg bei der The Forsyth Classic im Juni 2018.   

Die ISPS HANDA VIC OPEN wird bei den Damen von der LPGA Tour und der ALPGA Tour anerkannt, bei den Herren stehen die European Tour und die PGA Tour of Australasia hinter dem Event. Die weite Reise haben drei deutsche Damen und drei Herren angetreten, und es bahnt sich eine großartige sportliche Veranstaltung an: „Australien ist reisetechnisch schon eine Ansage und die Zeitverschiebung eine Herausforderung. Alle sind sehr freundlich und Golf begeistert. Schon bei der Einreise hat mir der Officer viel Glück gewünscht. Ich war auch 2016 bei den Vic Open, jedoch ist das Turnier von Jahr zu Jahr größer geworden und diese Saison ein sehr gut organisiertes LPGA Event. Wir hatten heute unser erstes Rookie Meeting und ich fühle mich sehr gut betreut und herzlich willkommen in der LPGA Tour Familie“, so Isi Gabsa. „Es ist eine tolle Atmosphäre, wenn so viele Spielerinnen und Spieler in einem Turnier starten. Die Stimmung ist entspannt und dennoch ist jeder auf sein Spiel fokussiert. Wir schlagen fast immer vom selben Tee ab wie die Herren, das heißt, bei dem Wind wird vor allem der Beach Course richtig lang. Das Layout gefällt mir von beiden Plätzen sehr gut.“

Die deutschen Fans jedenfalls dürfen gespannt sein, wie die Mitglieder der PGA of Germany auf dem Platz in Down Under abschneiden und wie sie in ihre Saison 2019 starten.

LIVE SCORING DAMEN >>>

LIVE SCORING HERREN >>>