Your web browser is out of date

Update your browser for more security, speed and the best experience on this site.

Mitglieder Update:

Liebe Mitglieder, sie finden alle aktuellen Informationen zur Corona Pandemie unter folgendem Link: Mitglieder Update>>>

Neu vom 26.03.2020: Download komplett aktualisierte Sonderinformation zu geplanter Soforthilfe und steuerlichen Maßnahmen für Kleinstunternehmen und Freiberufler inkl. Rentenversicherung und Musterrechnung für Liquiditätshilfe

Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen in Bayern ab 21.03.2020, wird die PGA Geschäftsstelle bis auf weiteres nicht besetzt sein. Bitte richten sie ihre Anfragen per Mail an info@pga.de. Wir bitten für etwaige Verzögerungen um Verständnis. Alle notwendigen Informationen bezüglich der Corona-Pandemie werden weiterhin über die bekannten Kanäle bedient.

HDI German PGA Seniors Championship: Erster Sieg für Andrew MacDonald

News

HDI German PGA Seniors Championship: Erster Sieg für Andrew MacDonald

08. Juni 2016

Er ist eine Klasse für sich: Die Deutsche Golflehrermeisterschaft der Senioren dominiert Andrew MacDonald, PGA Golfprofessional des GC Sonnenalp-Oberallgäu, bereits seit Jahren, zuletzt hat er sie dreimal in Folge gewonnen. Nun konnte der 55-Jährige erstmals auch die HDI German PGA Seniors Championship für sich entscheiden, die Deutsche Meisterschaft aller Ü50-Senioren der PGA of Germany. Mit gesamt 2 unter Par (71, 69, 74) holte sich der Engländer auf dem Par-72-Platz des Jakobsberg Hotel & Resort in Boppard seinen bisher größten Titel. Die Wertung der Super-Senioren (Ü60) ging am dritten Extra-Loch an Dietrich Geise vom Märkischen GC Hagen.

von PGA Admin

Er ist eine Klasse für sich: Die Deutsche Golflehrermeisterschaft der Senioren dominiert Andrew MacDonald, PGA Golfprofessional des GC Sonnenalp-Oberallgäu, bereits seit Jahren, zuletzt hat er sie dreimal in Folge gewonnen. Nun konnte der 55-Jährige erstmals auch die HDI German PGA Seniors Championship für sich entscheiden, die Deutsche Meisterschaft aller Ü50-Senioren der PGA of Germany. Mit gesamt 2 unter Par (71, 69, 74) holte sich der Engländer auf dem Par-72-Platz des Jakobsberg Hotel & Resort in Boppard seinen bisher größten Titel. Die Wertung der Super-Senioren (Ü60) ging am dritten Extra-Loch an Dietrich Geise vom Märkischen GC Hagen.

Boppard – Mit dem Gewinn der HDI German PGA Seniors Championship geht für Andrew MacDonald ein Traum in Erfüllung: "Ich bin unheimlich glücklich und stolz, nun auch dieses Turnier gewonnen zu haben. Endlich hat es geklappt, im sechsten Anlauf!" Im letzten Jahr hatte MacDonald die Deutsche Meisterschaft, bei der alle über 50-jährigen Mitglieder der PGA of Germany Startrecht haben, auf Platz 3 beendet. 2014 war er Vierter geworden, Fünfter in den Jahren 2013 und 2012, Sechster in der Saison 2011. Nun konnte er erstmals den obersten Platz auf dem Siegerpodest für sich in Anspruch nehmen. Dabei zeigte der Brite seine große spielerische Klasse unter schwierigsten Bedingungen. Zwei Tage lang hatten dichter Morgennebel und heftige Gewitter den Platz hoch oben auf dem Jakobsberg bei Boppard fest im Griff und wirbelten den Spielplan kräftig durcheinander. Mit hohem Einsatz sorgten Turnierdirektor Andrew Duck und das Greenkeeper-Team um Malcolm Lewis dafür, dass dennoch alle 81 Teilnehmer bis zum Ende des zweiten Turniertags 36 Löcher beenden konnten. Andrew MacDonald absolvierte dabei am ersten Tag zwei, am zweiten Tag 34 Löcher. "Es ging darum, hochkonzentriert zu bleiben und keine Fehler zu machen", so der Champion.

Mit Runden von 71 und 69 Schlägen hatte er sich zunächst einen Vorsprung von vier Zählern auf seinen Landsmann Nick Baron (71+73) erarbeitet, dabei konstant seine Strategie verfolgt und kaum Fehler gemacht. In Durchgang 2 musste er nur einmal Bogey notieren, spielte vier Birdies. Am Finaltag dann gab er den Platz an der Spitze des Leaderboards nicht mehr her: Konzentriert spielte MacDonald Par um Par. Bogeys auf den Löchern 13 und 15 ließen kurz noch einmal Spannung aufkommen, doch letztlich siegte der Mann aus dem englischen Oxted mit zwei Zählern Vorsprung vor John Lovell von der Golfakademie Gut Bissenmoor (79, 69, 68), der am Finaltag die beste Runde des Turniers spielte, und Philip Gresswell vom Internationalen Golf Club Bonn (72, 73, 71); beide teilten Rang 2 mit Par. "Was für ein schöner Tag", stellte er Champion fest, "ich habe mich intensiv auf das Turnier vorbereitet, bin jetzt überglücklich."

Während Andrew MacDonald für seinen DM-Titel ein Preisgeld von 3100 Euro erhielt und die beiden Zweitplatzierten jeweils einen Gewinn von 1750 Euro verbuchen können, gab's für Dietrich Geise einen Sieger-Scheck über 700 Euro: Der PGA Golfprofessional des Märkischen GC Hagen entschied mit gesamt 15 über Par die Sonderwertung der Super-Senioren für sich, gewann die Ü60-Klasse letztlich im Stechen am dritten Extra-Loch gegen den Engländer Keith Vince und Derek McLellan aus Schottland.

Der nächste Wettbewerb der Senioren der PGA of Germany, die Deutsche Meisterschaft der Golflehrer unter den PGA Mitgliedern, steht in diesem Jahr vom 4. bis 6. Oktober im GolfResort Hardenberg in Northeim auf dem Programm. Dann will Andrew MacDonald natürlich seinen Titel verteidigen und zum vierten Mal in Folge bei diesem Wettbewerb siegen, und damit erstmals das Double der beiden Ü50-Meisterschaften der PGA of Germany in einem Jahr gewinnen. Alle Ergebnisse und zahlreiche Bilder der HDI German PGA Seniors Championship 2016 sowie weitere Informationen zu den Turnieren der PGA of Germany gibt es auf der PGA Website unter www.pga.de.

Kommunikation
L
eiter Kommunikation
(PGA & Pro Golf Tour)


Matthias Lettenbichler

089-179588 55
Mobil: 0172-8134700
Kommunikation
L
eiter Kommunikation
(PGA & Pro Golf Tour)


Matthias Lettenbichler

089-179588 55
Mobil: 0172-8134700