Your web browser is out of date

Update your browser for more security, speed and the best experience on this site.

Umweltschutz: Beachcomber setzt auf ökologische Flaschen

News

Nachhaltig, kompostierbar und biologisch abbaubar

07. April 2022

Die Beachcomber Hotelgruppe aus Mauritius, Partner und Winterbase der PGA of Germany, setzt ab sofort auf ökologische Flaschen. Die Beachcomber Resorts & Hotels werden mit den kompostierbaren und biologisch abbaubaren Wasserflaschen von be.eau ausgestattet, die künftig in den Häusern Victoria Beachcomber, Mauricia Beachcomber, Canonnier Beachcomber, Trou aux Biches Beachcomber, Paradis Beachcomber, Dinarobin Beachcomber, Shandrani Beachcomber und Royal Palm Beachcomber verwendet werden.

von PGA Online-Redaktion

Mauritius – „Wir haben 2020 eine große Kampagne gestartet, um Einwegplastik aus allen unseren Hotels zu verbannen. In diesem Jahr verstärken wir unser Engagement durch unsere Partnerschaft mit BeEau. Wir haben bereits eine eigene Wasserabfüllung in unseren Hotels; dieses Wasser wird in Glasflaschen zu den Mahlzeiten angeboten. Die Initiative, biologisch abbaubare Wasserflaschen zu integrieren, entspricht dem Bestreben der Gruppe, Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt der Aktivitäten von Beachcomber zu stellen, und ermöglicht es uns, eine geeignete Lösung zu finden, um die Plastikwasserflaschen in unseren Minibars und anderen Einrichtungen zu ersetzen“, sagte Géraldine Koenig, Chief Officer Operational Excellence von Beachcomber Resorts & Hotels.

Das 2020 gegründete mauritische Start-up-Unternehmen BeEau Ltd verwendet eine innovative Technologie zur Herstellung von Flaschen und Flakons, die ausschließlich aus pflanzlichen Abfällen, wie Zuckerrohr-Bagasse, hergestellt werden. Die innovative Idee hatte bereits bei den „World Plant-Based Awards 2020“ in New York den Preis für die „Best Plant-Based Packaging“ gewonnen. Die be.eau-Flaschen sind natürlich biologisch abbaubar, kompostierbar und verträglich in Bezug auf die Gesundheit und die Umwelt.

Für Rahul Ramburn, Direktor von BeEau Ltd, ist die Partnerschaft mit Beachcomber Resorts & Hotels ein großer Gewinn: „Wir freuen uns sehr, einen Beitrag zu Beachcombers Umweltengagement leisten zu können“, sagt Ramburn. „Wir glauben, dass jeder einen positiven Einfluss auf die Umwelt haben kann. Dabei reichen einfache aber trotzdem wirkungsvolle Maßnahmen aus, wie zum Beispiel die Verwendung einer plastikfreien Wasserflasche. Diese kleine Geste kann einen großen Unterschied machen, und das Beachcomber-Team hat das verstanden. Während unserer gesamten Zusammenarbeit haben wir die gleichen Visionen und Werte geteilt, nämlich Plastik zu reduzieren, um unseren Planeten zu schützen. Das macht diese Partnerschaft zu einem echten Erfolg.“

Nachhaltiger Tourismus

Beachcomber Resorts & Hotels hat sich schon frühzeitig der sozialen und ökologischen Verantwortung verpflichtet. Bereits seit Jahren hat die Gruppe eine Reihe von Programmen initiiert, um ihr Human-, Natur- und Sozialkapital zu schützen. Dies belegen anerkannte Zertifizierungen wie das EarthCheck-Siegel für nachhaltigen Tourismus, das allen Hotels auf Mauritius und dem Hauptsitz des Unternehmens, dem Beachcomber House, verliehen wurde. Im Zuge der internationalen „Plastic Free July“-Bewegung ergänzt diese Initiative die 52 ökologisch verantwortungsvollen Verpflichtungen der Gruppe.

Die mauritische Hotelgruppe Beachcomber Resorts & Hotels gilt als Pionier der Hotelindustrie in Mauritius – das erste Hotel wurde bereits 1952 erbaut. Heute besitzt die Gruppe acht luxuriöse Hotels in Mauritius, die für jeden Gast etwas bieten. Zu den Beachcomber Hotels zählen das Royal Palm Beachcomber Luxury, das Dinarobin Beachcomber Golf Resort & Spa, das Paradis Beachcomber Golf Resort & Spa, das Trou aux Biches Beachcomber Golf Resort & Spa, dass Shandrani Beachcomber Resort & Spa, das Victoria Beachcomber Resort & Spa, das Canonnier Beachcomber Golf Resort & Spa und das Mauricia Beachcomber Resort & Spa.