Your web browser is out of date

Update your browser for more security, speed and the best experience on this site.

Das neue Netzwerk im Golfmarkt

News

PGA Business Division

02. Mai 2022

Die PGA of Germany, der Verband des Professional Golf in Deutschland, erweitert seine Strukturen und öffnet sich dadurch für den gesamten Golfmarkt. Die klassischen PGA Mitglieder gehören künftig je nach Tätigkeit der „PGA Teaching Division“ oder der „PGA Playing Division“ an und können außerdem der neugegründeten „PGA Business Division“ beitreten. Zu dieser wiederum haben weitere Professionals des Golfmarkts Zugang, die zwar keine klassischen Golfprofessionals sind, die aber zum Beispiel als Manager oder Geschäftsführer von Clubs, als Greenkeeper, Platzarchitekten oder Fachjournalisten, als Fitter oder Mitarbeiter der Golfindustrie ihr Geld im Golf verdienen.

von Matthias Lettenbichler

München – „Mit der PGA Business Division entsteht mittelfristig das größte Netzwerk des Professional Golf im deutschsprachigen Raum“, ist Kariem Baraka überzeugt, der Präsident der PGA of Germany. „Hier treffen sich künftig die Professionals des Golfsports, und zwar neben den klassischen PGA Mitgliedern, also den Golflehrern und den Tourspielern, auch viele weitere Personen, die beruflich in der Golfbranche zuhause sind. Auf diese Weise schaffen wir ein neues Netzwerk, das alle im Golfmarkt Tätigen noch besser verbindet und intensiven Austausch ermöglicht.“ Zielgruppe der PGA Business Division sind sowohl Golfclubs respektive die dort angestellten Personen als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Golfindustrie, Greenkeeper, Platzarchitekten, Fitter und Fachjournalisten. Baraka: „All diese Menschen sind in ihrem Gebiet ebenfalls Professionals des Golfsports, und wir eröffnen ihnen eine hervorragende Möglichkeit, die eigene Kompetenz in Sachen Golf und Golfbusiness zu zeigen und zu erweitern und frisches Know-how und Kontakte auf die Anlage und in ihr Unternehmen zu bringen.“

Die Mitglieder der PGA Business Division können an Seminaren, Workshops und Golf- und Networking-Events teilnehmen sowie von vielen weiteren Leistungen profitieren. So erhalten sie Zugang zu Tickets für hochkarätige Fachmessen und Sportevents wie Turniere der DP World Tour oder der Ladies European Tour, kommen in Kontakt zu den Partnerunternehmen der PGA of Germany und in den Genuss der mit diesen verhandelten Benefits für alle PGA Mitglieder. Sie haben Zugriff auf die PGA Jobbörse, das größte deutschsprachige Job-Portal im Golfbusiness, und können dort als Firma sogar eine Anzeige pro Jahr kostenfrei schalten. Nicht zuletzt kommen sie bei Veranstaltungen direkt oder mittelbar über eine spezielle PGA Business-App auch in Kontakt zu vielen klassischen PGA Mitgliedern und können sich mit diesen wichtigsten Multiplikatoren des Golfmarkts austauschen – seit Öffnung des internen Buchungsportals Anfang April sind bereits über 300 Teacher und Player der PGA Business Division beigetreten, Tendenz steigend.

„Ich bin überzeugt, dass es für alle unsere Mitglieder, für die dies mit keinerlei Mehrkosten verbunden ist, bald ganz selbstverständlich sein wird, auch der Business Division anzugehören, und dass wir für viele externe Professionals des Golfmarkts eine attraktive Möglichkeit anbieten, Teil der PGA-Familie zu werden“, so Kariem Baraka.

Kick-Off-Event im Rahmen der BMW International Open

Am Donnerstag, 23. Juni, findet im Rahmen der BMW International Open 2022 im Golfclub München Eichenried die offizielle Kick-Off-Veranstaltung der neuen PGA Business Division statt. Die Teilnehmer haben an diesem ersten Turniertag des DP-World-Tour-Events freien Zutritt zum Gelände und zum Turnier und erhalten außerdem Zugang zum VIP-Bereich inklusive Mittagessen in Form eines Flying Buffets. Sie können im Laufe des Tages an einem Fachvortrag, an einer exklusiven „Behind-the-Scenes-Tour“ sowie an einer Golf-Clinic mit einem Tourspieler und seinem Coach teilnehmen. Im Verlauf der Golfsaison 2022 sind unter dem Motto „Golf & Networking“ weitere Veranstaltungen der PGA Business Division geplant, so beispielsweise am 26. September im Münchener Golf Club und am 10. Oktober im GC Gut Kaden in Hamburg; dabei stehen gegen eine geringe Teilnahmegebühr jeweils ein Fachvortrag, ein gemeinsames Mittagessen und eine Runde Golf auf dem Programm.

Externe Interessenten zahlen eine Jahres-Mitgliedsgebühr von 400 Euro inkl. MwSt., Unternehmen haben die Möglichkeit, für 660 Euro zzgl. MwSt. zwei Personen anzumelden beziehungsweise weitere Personen für je 330 Euro zzgl. MwSt. Die Mitgliedschaft gilt jeweils für das Kalenderjahr, und wer noch 2022 beitritt, erhält für dieses Jahr einen Rabatt von 50 Prozent. Die Anmeldung ist ab sofort möglich unter business.pga.de.

Ausführliche Informationen zur neuen Business Division der PGA of Germany sind unter business.pga.de abrufbar – dort können sich Interessenten auch direkt um eine Mitgliedschaft bewerben und eine Informationsbroschüre herunterladen.

Leiter Kommunikation
PGA of Germany e.V.
Professional Golf AG
 

Matthias Lettenbichler

089-179588 55
Mobil: 0172-8134700
Leiter Kommunikation
PGA of Germany e.V.
Professional Golf AG
 

Matthias Lettenbichler

089-179588 55
Mobil: 0172-8134700