Your web browser is out of date

Update your browser for more security, speed and the best experience on this site.

Esther Henseleit und Sebastian Heisele im Elite Team

News

Golf Team Germany 2020

22. Januar 2020

Mit Verstärkung geht das Golf Team Germany (GTG) ins Olympiajahr 2020. Ab sofort gehören auch die PGA Tourspieler Esther Henseleit und Sebastian Heisele zum Elite Team Germany, dem Top-Kader des GTG.

von PGA Online-Redaktion

„Die hervorragenden Leistungen und die beeindruckende Konstanz von Henseleit und Heisele im vergangenen Jahr freuen mich besonders. Beide haben es sich hart erarbeitet, in das Elite Team Germany aufgenommen zu werden. Bei den Herren hatten wir im Olympic Golf Ranking zwischenzeitlich den zweiten Startplatz für die Spiele in Tokio verloren, daher ist auch die Entwicklung von Sebastian Heisele für den deutschen Golfsport ausgesprochen wichtig. Ich bin gespannt, wie die Teamzusammensetzung für die Olympischen Spiele zum Nominierungstermin im Juni aussieht“, sagt PGA Golfprofessional Marcus Neumann, Vorstand Sport des DGV.

Esther Henseleit verbesserte sich durch ihre überragende erste Saison als Tourspielerin auf der Ladies European Tour in der Weltrangliste stark und arbeitete sich damit auch im offiziellen Olympic Golf Ranking (OGR) auf Platz zwei der deutschen Spielerinnen vor. Doch auch Olivia Cowan aus dem National Team Germany, die in der Weltrangliste nur knapp hinter Henseleit steht, kann sich weiterhin berechtigte Hoffnung auf die Teilnahme in Tokio machen. Denn Punkte für das Olympia-Ranking können die Damen noch bis zum 29. Juni 2020 sammeln. Das olympische Golfturnier der Damen wird vom 5. bis zum 8. August auf dem Platz des Kasumigaseki Country Club im Einzel-Zählspiel ausgetragen.

Bei den Herren ist Sebastian Heisele der Spieler, der neben Martin Kaymer derzeit die besten Chancen hat, an den Olympischen Spielen teilzunehmen. Mit einem Sieg und weiteren Topplatzierungen auf der Challenge Tour und der Startberechtigung für die European Tour 2020 arbeitete er sich in der Weltrangliste vor und belegt momentan den zweiten deutschen Startplatz im Olympiateam. Bei den Herren geht die Qualifikation bis zum 22. Juni 2020. Sie spielen in Tokio vom 30. Juli bis zum 2. August ebenfalls ein Einzel-Zählspiel.

Tokio: Vier Damen kämpfen um zwei Startplätze

60 Herren und 60 Damen sind am Ende des Qualifizierungszeitraums für die Turniere bei den Olympischen Spielen spielberechtigt. Das jeweilige Olympic Golf Ranking der Damen und der Herren ergibt sich aus den beiden jeweiligen bereinigten Weltranglisten. Grundsätzlich werden bis zu zwei Athletinnen beziehungsweise Athleten je Nation in diesen Top 60 gerankt. Bis zu vier Athleten beziehungsweise Athletinnen einer Nation können eine "Fahrkarte" nach Tokio bekommen, wenn diese zum Nominierungstermin jeweils unter den TOP 15 des OGR geführt werden.

Aktuell liegen Kaymer und Heisele auf den Plätzen 45 und 55 (Stand KW2/2020). Bei den Damen stellt sich die Platzierung etwas komfortabler dar. Caroline Masson steht im Olympia-Ranking auf Platz 20, gefolgt von Esther Henseleit, die an Position 35 rangiert. Während Masson, auch 37. der Weltrangliste, so gut wie sicher mit einem Startplatz rechnen kann, entbrennt um den zweiten Startplatz wohl eine spannende Konkurrenzsituation. Derzeit hat Henseleit den zweiten Platz des deutschen Teams für Tokio inne (Stand KW2/2020), aber mit Olivia Cowan und Sandra Gal stehen zwei Spielerinnen knapp dahinter bereit, ihr diesen streitig zu machen.

Text & Fotos: DGV