Your web browser is out of date

Update your browser for more security, speed and the best experience on this site.

Neu: Online-Themenabende für den Start in die Teaching-Saison

News

Social Media, Regeln und Silver Surfer im Januar

15. Dezember 2021

Schnelle, kompakte Informationen zu verschiedensten Themen, immer am gleichen Wochentag und immer zur selben Zeit: Das ist das Konzept der neuen PGA Online-Themen-Abende (OTA), die ab Januar 2022 stattfinden. Mit diesem zeitgemäßen Format bietet die PGA ihren Mitgliedern eine unkomplizierte Möglichkeit, Einblicke in verschiedene golfrelevante Bereiche zu bekommen und dadurch interessante Impulse für die eigene Tätigkeit zu erhalten, ohne Anreise und neben der beruflichen Tätigkeit.

von PGA Online-Redaktion

Die Online-Themen-Abende finden von Januar bis März immer montags von 17 bis 19 Uhr statt. Sie werden per Zoom-Konferenz von erfahrenen PGA Golfprofessionals durchgeführt, erlauben eine Teilnahme von (fast) jedem Ort der Welt, bieten Anregungen vor Beginn der eigentlichen Hochsaison und ermöglichen auch den virtuellen Austausch
mit den Kollegen.

Jede Woche wird ein anderes Thema beleuchtet und ein neuer Aspekt aus den Bereichen Management und Marketing, Training und Coaching, Platzvorbereitung oder Golfregeln herausgegriffen. Es geht um Coaching-Ideen für die Generation 50+, um ganzheitliches Training für eine optimale Leistungsentwicklung, um konkrete Hinweise, damit das Marketing via Social Media funktioniert, um Putt-Training unter Verwendung eines Launch-Monitors und vieles mehr.

Die Abende sind einzeln über MyPGA buchbar und können auch kurzfristig belegt werden - Meldeschluss ist immer erst eine Woche vor der Veranstaltung.

Den Auftakt machen im Januar 2022 die Veranstaltungen

Meinen Social-Media-Auftritt gestalten

mit Patrick Emery
(10. Januar, 17-19 Uhr, Meldeschluss: 3. Januar)

Fresh-up Golfregeln

mit Andrew Duck
(17. Januar, 17-19 Uhr, Meldeschluss: 10. Januar)

Coaching the "Silver Surfer"

mit Ian Peek
(24. Januar, 17-19 Uhr, Meldeschluss: 17. Januar)

 

Jedes Seminar bringt neben dem neuen Know-how drei Graduierungspunkte, die Teilnahme kostet jeweils 59 Euro.