Your web browser is out of date

Update your browser for more security, speed and the best experience on this site.

Die PGA Golf Kliniken

Win-Win für Ärzte, Clubs, Aktive und Professionals

Vor dem Hintergrund der wachsenden Zielgruppe Ü50 ist die enge Kooperation des PGA Golfprofessionals mit geschulten Ärzten und Physiotherapeuten bedeutsamer denn je. Eine gute Möglichkeit bietet das Konzept "PGA Golf Klinik".

Clubs, Professionals und Golfschulen, die mit einer offiziellen PGA Golfklinik zusammenarbeiten, beweisen exzellenten Kundenservice, zeigen Kompetenz und haben die Chance, auch neue Mitglieder zu gewinnen. Denn ganz gleich, ob es darum geht, jugendliche Leistungssportler optimal zu fördern oder Mitgliedern mit körperlichen Einschränkungen wieder schmerzfreies Spiel zu ermöglichen: Die enge Kooperation zwischen Golflehrer und Sportmediziner ist heute in jedem Club ein Thema. Damit eine solche Zusammenarbeit funktioniert und für alle Seiten Früchte trägt, ist Know-how auf beiden Seiten nötig; vor allem müssen Mediziner und Therapeuten die Anforderungen des Golfsports kennen, um entsprechend therapeutisch oder präventiv helfen zu können. Ist das der Fall, sind sie für Golfanlagen wertvolle Kooperationspartner. Einen solchen Partner, der nachweislich hohe Kompetenz in der spezifischen Behandlung von Golfsportlern mitbringt, sollte sich jede Golfanlage suchen.

Kliniken und Therapiezentren haben die Möglichkeit, sich als offizielle „PGA Golf Klinik“ lizenzieren zu lassen. Aktuell sind drei Rehabilitationskliniken sowie acht Therapiezentren geschult in Sachen Golf & Gesundheit und befugt, die Gütesiegel der PGA of Germany zu führen. „Wir bieten Golf-Amateuren und Golf-Profis ein einzigartiges Behandlungskonzept für die typischen Probleme am Bewegungsapparat eines Golfers. In unserer Golfer-Sprechstunde können wir umfassend analytisch, diagnostisch und symptombezogen behandeln – für einen optimalen Abschlag“, sagt etwa Philipp Wolf vom Ortho-Zentrum Bergstraße in Heppenheim. Kooperationspartner des medizinischen Zentrums sind der GC Heddesheim Gut Neuzenhof und der GC Bensheim.

„Als PGA Golf Klinik unterstreichen die Einrichtungen ihr Engagement im aufstrebenden Golf-Gesundheitsmarkt. Wir sind fest davon überzeugt, dass in diesem Bereich ein großes Wachstumspotenzial steckt, weshalb sich die PGA of Germany hier bereits seit einigen Jahren intensiv engagiert“, so Felix Lechner, Leiter Marketing der PGA of Germany. Einrichtungen, die sich für eine Lizenzierung als PGA Golfklinik interessieren, kontaktieren die PGA of Germany unter info@pga.de.

Besonders erfolgreich funktioniert das Konzept, wenn die Golfklinik über Räume direkt auf der Golfanlage verfügt!

 

Offizielle Rehabilitationskliniken

Köln

Sana Dreifaltigkeits Krankenhaus

Ansprechpartner
Dr. med. Biren Desai

Kooperierender Golfclub
Kölner Golfclub

Garmisch-Partenkirchen

Klinikum Garmisch-Partenkirchen

Ansprechpartner
Peter Lanz

Kooperierender Golfclub
Golfclub Garmisch

Neuss

medicoreha Welsink MedSport

Ansprechpartner
Dieter Welsink

Kooperierender Golfclub
GC Hummelbachaue
GC Meerbusch
GC Hösel

Offizielle Therapiezentren

Penzberg

Corpore Gesundheit

Ansprechpartner
Carsten Rauch

Kooperierender Golfclub
Golfclub Beuerberg

Hamburg

Lanserhof Hamburg


Ansprechpartner
Dr. Catala-Lehnen

 

Bad Neuenahr

ORTHOPAEDICUM Bad Neuenahr

Ansprechpartner
Dr. med. Csaba Losonc

Stuttgart

Ortho Zentrum Bergstraße

Ansprechpartner
Dr. med. Gerret Hochholz, Philipp Wolf
www.golfklinik-bergstrasse.de

Kooperierender Golfclub
GC Gut Neutzenhof

Mannheim

Radiologiezentrum Mannheim

Ansprechpartner
PD Dr. med. Erick Amarteifio

Bremen/Verden

Sternklinik Bremen - Orthopädicum Verden

Ansprechpartner
Dr. med. Robert Saxler