Your web browser is out of date

Update your browser for more security, speed and the best experience on this site.

Ein Schritt in die Zukunft - Die PGA Business Division

PGA wird berufliche Heimat aller im Golfmarkt Tätigen

Mit der PGA Business Division öffnet sich die PGA of Germany all jenen, die ihr Geld im Golfmarkt verdienen. Neben ihren klassischen Mitgliedern, den Teaching Professionals und Playing Professionals, haben künftig auch externe Interessenten wie zum Beispiel Golfmanager, Geschäftsführer von Golfanlagen, Greenkeeper, Golfplatzarchitekten und Golfjournalisten, Fitter und Mitarbeiter der Golfindustrie, Zugang zur PGA.

Im Golfmarkt hauptamtlich tätige Personen, also „Professionals im Golf“, können Mitglied der neuen PGA Business Division werden und an deren Veranstaltungen teilnehmen sowie von zahlreichen Benefits und Leistungen der PGA Business Division profitieren.

Künftig wird es innerhalb der PGA also drei Divisions geben: Die Teaching-, die Playing und die Business Division. Letztere schafft als neue Plattform Schnittstellen zu tatsächlich allen im Golfmarkt tätigen Personen, wodurch die PGA of Germany zur beruflichen Heimat aller „Professionals im Golf“ wird. Führende PGAs wie die PGA of America oder die PGA of GB&I gehen diesen Weg, der faktisch weitere Professionals des Golfmarkts in die PGA Familie holt, teilweise schon seit vielen Jahren mit großem Erfolg. In den USA beispielsweise ist es mittlerweile möglich, zwischen 24 Mitgliedskategorien zu wählen; viele davon haben einen direkten Bezug zu Management und Industrie.

 

 

Kariem Baraka (Präsident der PGA of Germany) über die PGA Business Division

LinkedIn

Folgen Sie uns!

PGA Business Division

Informationsbroschüre

Vorteile & Benefits der PGA Business Division

Mitgliedschaften & Registrierung

PGA Mitglieder haben die Möglichkeit, sich ohne weitere Mehrkosten als Mitglied der neuen PGA Business Division zu registrieren und damit auch die dort verfügbaren Angebote zu nutzen.

Des Weiteren werden externe Mitgliedschaften und Firmenmitgliedschaften in der PGA Business Division angeboten.

Externe Einzel-Mitgliedschaft

Alle Personen, die hauptberuflich im Golfbusiness aktiv sind, können Mitglied der PGA Business Division werden. Der Preis für diese Einzelmitgliedschaft liegt bei 400 Euro inkl. MwSt. pro Jahr.

Zugelassen als Mitglieder der Business Division sind ausschließlich Amateure und ehemalige Mitglieder der PGA of Germany e.V..

Firmenmitgliedschaft

Profitieren Sie mit Ihrem Unternehmen von der Business Division

Firmen, die Produkte oder Dienstleistungen im Golfmarkt anbieten, können ebenso wie zum Beispiel auch Golfclubs und Golfanlagen Mitglied der PGA Business Division werden und eine sogenennte Firmenmitgliedschaft erwerben. Dabei werden jeweils zumindest zwei Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter des Unternehmens namentlich Mitglied der PGA Business Division. Die Mitgliedsgebühr beträgt in diesem Fall 330 Euro pro Person und Jahr (zzgl. MwSt.). Bei einer Firmenmitgliedschaft können grundsätzlich beliebig viele Personen angemeldet werden. Die von den Firmen oder Clubs gemeldeten Personen werden namentlich Mitglied der PGA Business Division; sie sind jeweils für zwölf Monate benannt.

Registrierung

Die Registrierung für externe Mitglieder erfolgt hier: https://www.pga.de/registrierung

Externe Einzel-Mitgliedschaft
Firmenmitgliedschaft
Registrierung

Alle Personen, die hauptberuflich im Golfbusiness aktiv sind, können Mitglied der PGA Business Division werden. Der Preis für diese Einzelmitgliedschaft liegt bei 400 Euro inkl. MwSt. pro Jahr.

Zugelassen als Mitglieder der Business Division sind ausschließlich Amateure und ehemalige Mitglieder der PGA of Germany e.V..

Profitieren Sie mit Ihrem Unternehmen von der Business Division

Firmen, die Produkte oder Dienstleistungen im Golfmarkt anbieten, können ebenso wie zum Beispiel auch Golfclubs und Golfanlagen Mitglied der PGA Business Division werden und eine sogenennte Firmenmitgliedschaft erwerben. Dabei werden jeweils zumindest zwei Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter des Unternehmens namentlich Mitglied der PGA Business Division. Die Mitgliedsgebühr beträgt in diesem Fall 330 Euro pro Person und Jahr (zzgl. MwSt.). Bei einer Firmenmitgliedschaft können grundsätzlich beliebig viele Personen angemeldet werden. Die von den Firmen oder Clubs gemeldeten Personen werden namentlich Mitglied der PGA Business Division; sie sind jeweils für zwölf Monate benannt.

Die Registrierung für externe Mitglieder erfolgt hier: https://www.pga.de/registrierung

Veranstaltungen bei der PGA Business Division

Veranstaltungen
Datum Veranstaltung
02. Mai 2022 Informationsabend: PGA Business Insights - Neues aus dem Reiserecht (Online) Details 
23. Jun 2022 PGA Day & Kick Off der Business Division - BMW International Open 2022 Details 
29. Aug 2022 PGA Business Day - Golf- und Land-Club Köln e.V. Details 
26. Sep 2022 PGA Business Day - Münchener Golf Club e.V. Details 
10. Okt 2022 PGA Business Day - Gut Kaden Golf und Land Club Details 
28. Nov 2022 PGA Business Connect bei Microsoft Details 
29. Nov 2022 PGA Business Connect - ISPO Munich 2022 Details 

Stimmen aus der Branche

Fragen zur PGA Business Divsion

Wer darf Mitglied werden?

Alle Personen, die hauptberuflich im Golfbusiness aktiv sind, können Mitglied der neuen PGA Business Division werden. In die PGA Business Division werden ausschließlich Amateure oder ehemalige Mitglieder der PGA of Germany e.V. aufgenommen.

Wie registriere ich mich?

Die Registrierung für externe Mitglieder erfolgt über folgenden Link: https://www.pga.de/registrierung

PGA Mitglieder haben die Möglichkeit, sich ohne weitere Mehrkosten als Mitglied der neuen PGA Business Division zu registrieren und damit auch die dort verfügbaren Angebote zu nutzen. Die Anmeldung erfolgt im persönlichen Account.

Darf ich als Mitglied der Business Division Golfunterricht geben?

Nein. Externe Mitglieder, die der PGA Business Division beitreten, dürfen keinen Golfunterricht geben. Golfunterricht ist nur den Mitgliedern des PGA Germany e.V. vorbehalten.

Bekommt ein Mitglied der PGA Business Division einen Mitgliedsausweis und darf das Logo verwendet werden?

Jedes Mitglied der PGA Business Division erhält einen eigenen Ausweis der PGA Business Division. Das Logo der Business Division darf nicht für Marketing-Zwecke genutzt werden. Das Logo ist lediglich auf dem Ausweis zu sehen.

Ist die Business Division eine Verkaufsplattform für Produkte oder Dienstleistungen?

Die Business Division ist keine Verkaufsplattform für Produkte oder Dienstleistungen von Unternehmen, sondern sie ist eine Netzwerkplattform, die darüber hinaus Fort- und Weiterbildungen anbietet. Als Beispiel sei ein Golfclub genannt, der zwei seiner Mitarbeiter (z.B. Clubmanager und Head-Greenkeeper) mit einer Firmenmitgliedschaft in der Business Division anmeldet. Er tut dies, um diese Mitarbeiter speziell zu fördern und um über diese Mitarbeiter das Club-Netzwerk zu vergrößern und um wertvolles Know-how auf die Anlage zu holen, wovon der Club unmittelbar profitiert.

Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen über die Plattform PGA of Germany darstellen und offensiv im Golfmarkt bekannt machen und bewerben möchten, haben die Möglichkeit, ein offizielles Partnerunternehmen der PGA of Germany zu werden.

Können die Personen innerhalb der Firmenmitgliedschaft geändert werden?

Bei einer Firmenmitgliedschaft können grundsätzlich beliebig viele Personen angemeldet werden. Die von den Firmen oder Clubs gemeldeten Personen werden namentlich Mitglied der PGA Business Division und haben die gleichen Member-Benefits wie Einzelmitglieder; sie sind jeweils bis zum Ende eines Jahres benannt, das heißt, ein Wechsel der Personen kann jeweils nur zum neuen Kalenderjahr stattfinden.

Darf ich als Einzelmitglied eine Firmenadresse hinterlegen?

Ja, ein Einzelmitglied kann auch eine Firmenanschrift angeben.

Wer darf Mitglied werden?
Wie registriere ich mich?
Darf ich als Mitglied der Business Division Golfunterricht geben?
Bekommt ein Mitglied der PGA Business Division einen Mitgliedsausweis und darf das Logo verwendet werden?
Ist die Business Division eine Verkaufsplattform für Produkte oder Dienstleistungen?
Können die Personen innerhalb der Firmenmitgliedschaft geändert werden?
Darf ich als Einzelmitglied eine Firmenadresse hinterlegen?

Alle Personen, die hauptberuflich im Golfbusiness aktiv sind, können Mitglied der neuen PGA Business Division werden. In die PGA Business Division werden ausschließlich Amateure oder ehemalige Mitglieder der PGA of Germany e.V. aufgenommen.

Die Registrierung für externe Mitglieder erfolgt über folgenden Link: https://www.pga.de/registrierung

PGA Mitglieder haben die Möglichkeit, sich ohne weitere Mehrkosten als Mitglied der neuen PGA Business Division zu registrieren und damit auch die dort verfügbaren Angebote zu nutzen. Die Anmeldung erfolgt im persönlichen Account.

Nein. Externe Mitglieder, die der PGA Business Division beitreten, dürfen keinen Golfunterricht geben. Golfunterricht ist nur den Mitgliedern des PGA Germany e.V. vorbehalten.

Jedes Mitglied der PGA Business Division erhält einen eigenen Ausweis der PGA Business Division. Das Logo der Business Division darf nicht für Marketing-Zwecke genutzt werden. Das Logo ist lediglich auf dem Ausweis zu sehen.

Die Business Division ist keine Verkaufsplattform für Produkte oder Dienstleistungen von Unternehmen, sondern sie ist eine Netzwerkplattform, die darüber hinaus Fort- und Weiterbildungen anbietet. Als Beispiel sei ein Golfclub genannt, der zwei seiner Mitarbeiter (z.B. Clubmanager und Head-Greenkeeper) mit einer Firmenmitgliedschaft in der Business Division anmeldet. Er tut dies, um diese Mitarbeiter speziell zu fördern und um über diese Mitarbeiter das Club-Netzwerk zu vergrößern und um wertvolles Know-how auf die Anlage zu holen, wovon der Club unmittelbar profitiert.

Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen über die Plattform PGA of Germany darstellen und offensiv im Golfmarkt bekannt machen und bewerben möchten, haben die Möglichkeit, ein offizielles Partnerunternehmen der PGA of Germany zu werden.

Bei einer Firmenmitgliedschaft können grundsätzlich beliebig viele Personen angemeldet werden. Die von den Firmen oder Clubs gemeldeten Personen werden namentlich Mitglied der PGA Business Division und haben die gleichen Member-Benefits wie Einzelmitglieder; sie sind jeweils bis zum Ende eines Jahres benannt, das heißt, ein Wechsel der Personen kann jeweils nur zum neuen Kalenderjahr stattfinden.

Ja, ein Einzelmitglied kann auch eine Firmenanschrift angeben.

Integration der Business Division in die PGA of Germany

Die Verankerung der Business Division in der PGA

Die neue Business Division nimmt eine Doppelposition ein: Verankert als eine von drei Divisions in der PGA of Germany, können ihr sowohl die Mitglieder des PGA of Germany e.V. angehören, als auch externe Interessenten, die ihren Mitglieds- antrag bei der Professional Golf AG stellen. Letztere werden keine Mitglieder des eingetragenen Vereins und sind auch nicht für dessen Gremien wahlberechtigt, können aber alle Veranstaltungen der Business Division besuchen und auch deren spezielle Leistungen in Anspruch nehmen.

PGA Business Division

Informationsbroschüre

Marketing & Kommunikation
Manager
(Kooperationen, Business Division)

Mark Rothballer

089-179588 22