Your web browser is out of date

Update your browser for more security, speed and the best experience on this site.

Bayern macht Outdoor dicht, Berlin Indoor, Bewegung in NRW:

Mit Wirkung zum 1. Dezember 2020 haben mehrere Bundesländer ihre Regelungen bezüglich des Golfsports und des Golfunterrichts geändert. Gravierendste Neuerungen sind die Schließung auch der Outdoor-Anlagen in Bayern und das Verbot des Betriebs von Indoor-Anlagen in Berlin. Und in Nordrhein-Westfalen gibt es endlich Bewegung. Mehr >>>

Zertifikate und Qualifikationen

Im Arbeitsmarkt ist es heute wichtiger denn je, das eigene Können durch Zusatzqualifikationen zu erweitern. Bisher hatten PGA Mitglieder die Möglichkeit, Zusatzzertifikate in den Bereichen „Golfmanagement“, „Golf und Gesundheit“ oder „Leistungsgolf“ zu erwerben und damit ihre Spezialisierung zu dokumentieren. Mit dem Fortbildungsprogramm 2019 bietet der Verband ein weiteres Zusatzzertifikat an, das Professionals auszeichnet, die verschiedene Fortbildungen zur Erweiterung ihrer Methodenkompetenz besucht haben und folglich über ein breites Spektrum an methodischen Handlungsvarianten beim Unterrichten verfügen. Für das Zusatzzertifikat „Methodenkompetenz“ zählen zum Beispiel die Seminare „Aufgabenorientiertes Training“, „Differenzielles Lernen in der Golfpraxis“, „Mental Game Coaching“ oder auch „Der Einfluss von Persönlichkeitsmerkmalen auf Training und Unterricht“.

Ein Zusatzzertifikat können die Mitglieder der PGA of Germany immer dann beantragen, wenn sie sechs unterschiedliche Fortbildungstage aus dem jeweiligen Themenblock innerhalb von drei Kalenderjahren besucht haben. Professionals, die die gesamte Seminarreihe „Golf und Gesundheit“ besucht sowie eine Prüfung abgelegt haben, können zudem den Titel „PGA Health-Professional“ erwerben.

Welches Seminar für welchen Zertifizierungsbereich gilt, ist anhand verschiedener Symbole in den Ausschreibungen erkennbar. Wer die Voraussetzungen für die Erteilung eines Zertifikats erfüllt und ein Zertifikat ausgestellt haben möchte, kann dies bei der PGA Geschäftsstelle beantragen. Die Qualifizierungen zum Health Pro und zum PGA Ruler setzen den Besuch mehrerer Seminare und die Absolvierung einer Prüfung voraus.

Alle Fortbildungen dienen dazu, das eigene Profil und Angebot zu schärfen und in einem attraktiven, aber auch umkämpften Markt zu bestehen. Sie zeigen das persönliche Engagement und den Grad der Fortbildung. Außerdem spiegeln sie Fachrichtungen und Spezialisierungen.

 

 

Graduierung / Zertifikate

Zertifikate und Qualifikationen im Einzelnen

Golf & Gesundheit /PGA Health Pro

Die Seminare zum Fachbereich „Golf und Gesundheit“ werden als zusammenhängende Vortragsreihe angeboten. Wir empfehlen daher dringend, die Veranstaltungen in der entsprechenden Reihenfolge zu besuchen. Neben der Zusatzqualifikation PGA Health-Pro gibt es weiterhin das Zusatz-Zertifikat „Golf und Gesundheit“.

Aktuelle Seminare zu Golf & Gesundheit /PGA Health Pro

Leistungsgolf

Mitglieder der PGA of Germany, die eine Reihe spezieller Fortbildungsseminare belegen, können das Zusatz-Zertifikat „Leistungsgolf“ erwerben. Sie müssen dazu innerhalb von drei Kalenderjahren sechs unterschiedliche Fortbildungstage besuchen – in der Regel in Form von drei zweitägigen Seminaren.

Aktuelle Seminare zu Leistungsgolf

Golfmanagement

Mitglieder der PGA of Germany, die eine Reihe spezieller Fortbildungsseminare belegen, können das Zusatz-Zertifikat „Golfmanager“ erwerben. Sie müssen dazu innerhalb von drei Kalenderjahren sechs unterschiedliche Fortbildungstage besuchen – in der Regel in Form von drei zweitägigen Seminaren.

Aktuelle Seminare zu Golfmanagement

Methodenkompetenz

Mit dem Fortbildungsprogramm 2019 bietet der Verband ein weiteres Zusatzzertifikat an, das Professionals auszeichnet, die verschiedene Fortbildungen zur Erweiterung ihrer Methodenkompetenz besucht haben und folglich über ein breites Spektrum an methodischen Handlungsvarianten beim Unterrichten verfügen.

Aktuelle Seminare zu Golfmanagement

Ausbilderbefähigung

Die Ausbildungsberechtigung können PGA Mitglieder erlangen, die mindestens drei Jahre als Fully Qualified PGA Golfprofessionals tätig gewesen, mindestens 24 Jahre alt sind und ein Ausbilderseminar Basic besucht haben.

Aktuelle Ausbilderseminare